Letzter Arbeitseinsatz am Samstag, 28.10.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 28.10.2017 findet von 8:00-13:00 Uhr der voraussichtlich letzte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

Standpflegearbeiten

Rückschnitt der Sträucher

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe sowie manuelle Ast und Heckenscheren mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.

Jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied kann seine bereits geleisteten und die ggf. noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen.


Luftpistole Bezirksliga 2017

  1. Wettkampf beim SV Düdelsheim – Ausfall von Ralf Petry kostet ESG den Auswärtssieg

Spannender als der 3. Wettkampf beim SV Düdelsheim, der am Abend des 06.10.2017 stattfand, kann ein Wettkampf wohl schwerlich sein.

Die 2. Luftpistolenmannschaft der Echzeller musste auf den auf Rang 1 der Setzliste stehenden Schützen, Ralf Petry, verzichten. Dieser Umstand führte dazu, dass die Reihenfolge der Schützen auf Seiten der Echzeller um einen Platz „nach oben“ rückte, was schlussendlich ausschlaggebend für die Auswärtsniederlage war.

In der Spitzenpaarung trafen Marcel Rausch und Frank Ester aufeinander. Ester unterlag, mit einer „29er“ und einer „31er“ Scheibe denkbar unglücklich mit nur 2 Ringen Differenz.

Ähnlich erging es Renate Hartmann, die sich ihrem Gegner mit nur 5 Ringen geschlagen geben musste, der mit 332 Ringen haarscharf das „Schnapszahlergebnis“ verfehlte.

Dieses Pech hatten Daniel Sinner und Carmen Matern nicht, denn beide schossen im 3. Rang 333 Ringe, sodass der Sieger erst durch Auswerten der letzten 10 Schüsse ermittelt werden konnte. Hier hatte Sinner 3 Ringe mehr vorzuweisen, sodass auch der dritte Einzelpunkt bei den Gastgebern blieb.

Christian Schäfer schoss lediglich 2 Ringe mehr als Markus König, die Echzeller blieben somit auch in der Gesamtwertung mit einer Differenz von 9 Ringen punktlos.

Das dieser „verrückte Wettkampf“ nicht ohne Folgen bleiben konnte, lag auf der Hand. Daher organisierten die Gastgeber kurzerhand zwei Ringe Fleischwurst und hausgemachten Kartoffelsalat, sodass die „Schnapszahlathleten“ umgehend Gelegenheit hatten, sich hierfür „erkenntlich“ zu zeigen.

Die Ergebnisse nochmals in der Übersicht:

SV 1925 e.V. Düdelsheim

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. II

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Rausch, Marcel

 

343

1 : 0

341

 

Ester, Frank

Ebelshäuser, Patrick

 

332

1 : 0

327

 

Hartmann, Renate

Sinner, Daniel

86

333

1 : 0

333

83

Matern, Carmen

Schäfer, Christian

 

328

1 : 0

326

 

König, Markus

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1336

5 : 0

1327

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 

               

 Luftpistole Oberliga Ost 2017

  1. Luftpistolenmannschaft startet mit einem Heimsieg in die neue Saison

Mit einem Heimsieg starteten die in die Oberliga Ost aufgestiegenen Luftpistolenschützen der 1. Mannschaft am 05.10.2017 in die neue Saison. Auf heimischem Terrain besiegten sie die Mannschaft des SV Mackenzell mit 4 : 1 Punkten bei 1440 : 11413 Ringen und fuhren wichtige Punkte für das erklärte Ziel des Klassenerhaltes ein.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. I

SV Mackenzell

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Schmidt, Florian

 

375

1 : 0

348

 

Brehl, Markus

Bönsel, Dieter

 

357

1 : 0

354

 

Liu, Mingang

Hirsch, Karl

 

346

0 : 1

352

 

Ludwig, Peter

Weitz, Florian

 

362

1 : 0

359

 

Schmitt, Hans G.

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1440

4 : 1

1413

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 

               

Luftpistole Bezirksliga 2017

Deutlicher Sieg im 2. Wettkampf gegen Schwickartshausen

Nach der deutlichen Niederlage gegen den Klassenprimus „SV Schotten“, empfing die 2. Luftpistolenmannschaft zum 2. Wettkampf am 29.09.2017 die Mannschaft des SV Schwickartshausen.

Mit einer geschlossenen Mannschaft ließen Sie den Gästen keine Chance und gewannen deutlich mit 4 : 1 Punkten bei 1334 : 1250 Ringen

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. II

SV Schwickartshausen I

 

Name, Vorname

Stech.

Ergebnis

Punkte

Ergebnis

Stech.

Name, Vorname

Petry, Ralf

 

348

1 : 0

336

 

Streichardt, Axel

Ester, Frank

 

341

1 : 0

310

 

Reuter, Norbert

Matern, Carmen

 

319

0 : 1

323

 

Seum, Michael

Hartmann, Renate

 

326

1 : 0

281

 

Unger, Martin

Zusatzpunkt (Ringe):  

  

 

1 : 0

 

  

 

Summe Ringe/Punkte:  

 

1334

4 : 1

1250

 

 

Mannschaftspunkte:  

 

 

2 : 0

 

 

 

               

Bezirksrangliste Jugend 2017

Florian Dreiseitel und Carolin Schwalb belegen vordere Plätze

Florian Dreiseitel und Carolin Schwalb krönten ihre durchweg sehr guten Saisonleistungen und belegten nun auch in der Bezirksrangliste hervorragende Plätze.

In der Jugendklasse erreichte Florian Dreiseitel mit einem Ringschnitt von 303 Ringen (40 Schuss Programm) Platz 1, Marc Kruse belegte mit einem Durchschnitt von 275,50 Ringen (40 Schuss Programm) den 4. Platz.

Carolin Schwalb belegte in der Schülerklasse, trotz sehr starker Konkurrenz und einem großen Teilnehmerfeld, mit einem starken Saisonringschnitt von 160,25 (20 Schuss Programm) einen bemerkenswerten 4. Platz. Ihre Vereinskollegin, Anastasia Matthäus, erkämpfte sich Rang 10.

Der Vorstand und das Jugendtrainerteam gratulieren zu diesen Erfolgen!


Bezirksmeisterschaften 2018

Auch die Disziplin Standardpistole wird zukünftig in Echzell ausgetragen

Nachdem der Bezirksvorstand bereits entschieden hatte, sämtliche Jugendmeisterschaften auf den Schießständen der ESG auszutragen, ist es nun gelungen, auch die Disziplin Standardpistole nach Echzell zu holen.

Ausschlag gebend dafür dürfte, neben den beiden einzigen, in Echzell ansässigen Kampfrichtern des Bezirks 29, wohl auch die sehr gute Infrastruktur sein. Die ESG bietet, neben optimalen sportlichen Rahmenbedingungen, auch durch die Verwendung hochwertiger regionaler Produkte in Sachen Verpflegung mittlerweile ein solides Gesamtpaket an, welches zunehmend von den Sportlern dankend angenommen wird.

Auf diese Entwicklung kann der Verein stolz sein.