6. Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Heimsieg gegen das Team aus Betzenrod

Im 6. Wettkampf gegen die Mannschaft aus Betzenrod konnte unsere Mannschaft erneut einen wichtigen Heimsieg einfahren.

Mit starken 994 : 950 Ringen blieben die Punkte in Echzell, wodurch Tabellenplatz 4 gefestigt wurde.

Beste Schützen im Teilnehmerfeld waren einmal mehr Carolin Schwalb (176 Ringe Schülerwertung) und Doreen Harth (369 Ringe Jugendwertung).


2.Wettkampfrunde der Oberliga Ost, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Neuaufsteiger Echzell setzt auch im 2. Wettkampf Akzente

Auch im 2. Wettkampf konnten die neu in die Oberliga Ost aufgestiegenen Sportpistolenschützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. deutliche Akzente setzen.

Bei SV Freigericht zeigte unsere Mannschaft am 20.05.2018 mit einem glatten 0:5 Sieg bei 1057:1088 Ringen einmal mehr, dass man „die Neulinge“ keinesfalls unterschätzen darf. Am Ende des Wettkampftages konnte sich das Team zudem über Tabellenplatz 2 freuen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Freigericht

 

Ringe

0 : 5

Ringe

 

ESG Echzell

Pfannmüller, Thomas

 

278

0 : 1

286

 

Schmidt, Florian

Baumann, Martin

 

260

0 : 1

273

 

Bönsel, Dieter

Kester, Peter

 

264

0 : 1

267

 

Weitz, Florian

Vonrhein, Georg

 

255

0 : 1

262

 

Hirsch, Karl

Mannschaftsergebnis

 

1057

0 : 1

1088

 

Mannschaftsergebnis


Schützenausmarsch Düdelsheim

Generationsübergreifende Delegation aus Echzell marschiert mit

Nicht zuletzt durch die Luftpistolenrunden in der Kreis- und Bezirksklasse und den damit einhergehenden unvergesslichen Wettkampfabschlussfeiern, besteht zwischen den Schützenschwestern und Schützenbrüdern aus Echzell und Düdelsheim wieder eine besondere Verbundenheit.

Somit war es mehr als selbstverständlich, der Einladung zum Schützenfest mit Ausmarsch, das am 20.05.2018 am Schützenhaus in Düdelsheim stattfand, nachzukommen.

Bei sonnigem Wetter marschierte man zunächst etwa 1,5 Stunden durch Düdelsheim, um in althergebrachter Gepflogenheit die Königsfamilie an deren Wohnhäusern abzuholen.  Die Delegation der Echzeller Sportschützengemeinschaft wurde generationsübergreifend von unserem ersten Schützenkönig in der Vereinsgeschichte, Hartmut Scheibe, und der amtierenden Jugendschützenkönigin, Carolin Schwalb, angeführt.

Bei leckeren Speisen und Getränken fand sich nach dem Ausmarsch reichlich Gelegenheit für gute Gespräche und dem Pflegen der Schützentradition, die heute wichtiger denn je geworden ist.


Fotos aus alten Tagen zur Aktualisierung der Vereinschronik gesucht

Vorstand bittet Mitglieder und Ortsbürger um Mithilfe

Im Jahr 2021 feiert die Echzeller Sportschützengemeinschaft ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum. Dies ist einmal mehr ein Anlass, die Vereinschronik zu aktualisieren und mit möglichst viel Bild- und Fotomaterial aus vergangenen Tagen zu bereichern.

Aus diesem Grund bitten wir Vereinsmitglieder und Ortsbürger, welche über Bild- und Fotomaterial von Veranstaltungen der Sportschützen verfügen, sich beim Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06008-1212) zu melden. Die Fotos werden selbstverständlich nach erfolgter Digitalisierung wieder unversehrt zurückgegeben.


Landesmeisterschaft „Shooty Cup“ 2018

Team Schwalb / Radlinger belegt beachtlichen 23. Platz

Aufgrund der guten Leistungen erreichte unser Schülerteam, bestehend aus Carolin Schwalb und Mika Radlinger, mit dem Luftgewehr die Qualifikation zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften „Shooty Cup“, die am 26.05.2018 im Landesleistungszentrums des Hessischen Schützenverbandes ausgetragen wurden.

Trotz großer Kulisse und den sehr heißen Temperaturen behielten die beiden einen kühlen Kopf und eine ruhige Hand und könnten sich am Ende des Tages über einen beachtlichen 23. Platz freuen.

Mika, der zum ersten Mal an einer so großen Veranstaltung teilnahm, machte es seinem Namensvetter, dem ehemaligen Formel 1 Piloten Mika Häkkinen gleich, der als „Iceman“ bekannt war.

Trotz der sichtlichen Anspannung gelang es Mika, die nötige Coolness zu bewahren und dadurch auf den Punkt genau seine zuletzt stets steigende Leistung abzurufen, was mit einem persönlichen Höchstergebnis von 151 bei 200 möglichen Ringen belohnt wurde. Carolin Schwalb schoss 168 Ringe.

Da beide Akteure aufgrund ihres Alters in der nächsten Saison in die Jugendklasse aufsteigen, beim Shooty-Cup jedoch nur Nachwuchstalente der Schülerklassen startberechtigt sind, war dies für die beiden die letzte Teilnahme an diesem Wettbewerb.


7.Wettkampfrunde der Bezirksliga, Disziplin Luftgewehr – Jugend

Hauchdünne Niederlage gegen Tabellenführer Nidda

Gestärkt durch den Heimsieg gegen Betzenrod und den Klassenwechsel von Carolin Schwalb, die nun 14 Jahre alt ist und somit das volle Wettkampfprogramm mit 40 statt bisher 20 Wertungsschüssen absolvieren darf, erwartete das Team der ESG am 30.05.2018 die Mannschaft des SV Nidda.

Trotz einer Saisonbestleistung von 1021 Ringen, reichte es am Ende nicht ganz für einen Heimsieg. Der Tabellenführer schoss 8 Ringe mehr, sodass der Wettkampf mit 1021:1029 Ringe verloren ging.

Beste Schützen im Teilnehmerfeld waren erneut „die Echzellerinnen“ Doreen Harth (372 Ringe) und Carolin Schwalb (357 Ringe).

Erstmals nahm auch unser Neumitglied, Tobias Fischer, als Ersatzschütze an einem Rundenwettkampf teil. Tobias, der erst wenige Male freistehend mit dem Luftgewehr geschossen hatte, erzielte mit 270 Ringen ein sehr vielversprechendes Ergebnis.