5. Wettkampfrunde Disziplin Luftgewehr – Jugend

Echzeller Jugendteam setzt Siegesserie in Rückrunde fort

Das Team des SV Betzenrod/Götzen war am 29.05.2019 zum ersten Wettkampf der Rückrunde in das Schützenhaus nach Gettenau gekommen.

Wie bereits im Hinrundenkampf ließen die Echzeller der Mannschaft aus dem Vogelsberg keine Siegeschance und gewann überaus deutlich mit 1090 : 849 Ringe.

Da Titelkontrahent Schotten gegen das auf Platz 3 gelegene Team des SV Nidda verlor und zudem in dieser Wettkampfrunde 29 Ringe weniger schoss, konnte das  ESG Teams die Tabellenspitze weiter ausbauen. Der Abstand auf Platz 2 beträgt mittlerweile 186 Ringe und 4 Punkte.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Carolin Schwalb: 366 Ringe

Nora-Lee Hofmann Badea: 363 Ringe

Tobias Fischer: 361 Ringe

Ersatz: Fabienne Nauseda: 170 Ringe (Schülerin -  20 Schuss)


Hessische Meisterschaften Luftgewehr Jugend

Team der ESG belegt Platz 8

Erstmals in der Geschichte der ESG war mit Nora-Lee Hofmann Badea, Carolin Schwalb und Tobias Fischer eine gemischte Jugendmannschaft bei Hessischen Landesmeisterschaften an den Start gegangen. Bei heißen sommerlichen Temperaturen, die im Teilnehmerfeld zu Kreislaufproblemen führte, wurde den Jungschützinnen und Jungschützen viel abverlangt.

Dennoch gab unser Team alles und belegte bei ihrem Debüt mit 1074 Ringen einen beachtlichen 8. Platz und war in dieser Disziplin die beste Mannschaft des Schützenbezirkes 29 Büdingen und des Wetteraukreises.

In der Einzelwertung belegte Nora-Lee Hofmann Badea mit 367 Ringen Platz 32. Carolin Schwalb konnte an diesem Tag ihre aktuellen Wettkampfleistungen leider nicht abrufen und belegte mit 345 Ringen Platz 60. Unbeeindruckt zeigte sich Tobias Fischer, der erstmals bei den Hessischen Landesmeisterschaften startete und mit 362 Ringen seine derzeit gute Form bestätigte, was mit einem 21. Platz belohnt wurde.

Das Jugendtrainerteam und der Vorstand gratulieren der Jugendmannschaft ganz herzlich zu diesem Erfolg!


Hessische Meisterschaften KK Sportgewehr Jugend

Nora-Lee Hofmann Badea schreibt Vereinsgeschichte

Für einen weiteren Eintrag in das Geschichtsbuch der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. sorgte Nora-Lee Hofmann Badea mit ihrem Start bei den Hessischen Landesmeisterschaften in der Disziplin Kleinkaliber Sportgewehr, die am 02.06.2019 im Landesleistungszentrum in Frankfurt am Main stattfanden.

Nora-Lee, die als erste weibliche Jugendschützen in der Vereinsgeschichte für Echzell in dieser Disziplin an den Start ging, schoss 516 Ringe und belegte am Ende des Tages Platz 12.

Das Jugendtrainerteam und der Vorstand gratulieren Nora Lee ganz herzlich zu diesem Erfolg!


Hessische Meisterschaften Luftpistole

Florian Schmidt gewinnt Bronze, Frank Ester belegt Platz 4

Auch die Luftpistolenschützen der ESG setzten bei den diesjährigen Meisterschaften deutliche Zeichen. Florian Schmidt, der in der Klasse Herren I gegen Weltcupsieger, Deutsche Meister und Bundesligaschützen antreten musste, bewies Nervenstärke und unterstrich seine derzeitige Topform.

Nach dem Vorkampf lag Schmidt mit 381 Ringen auf Platz 3 hinter dem Deutschen Meister Dominik Sänger und dem mehrfachen Europameister und Weltcupteilnehmer Aaron Sauter.

In der Klasse Herren I stehen die Sieger jedoch nicht nach dem Vorkampf fest, sondern die besten sieben Athleten müssen in einem Finale gegeneinander antreten. Hier ist es dann unerheblich, wie hoch das Vorkampfergebnis war, die Uhren werden quasi auf null gestellt.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten schob sich Schmidt von Finalschuss zu Finalschuss immer weiter nach vorne und erkämpfte sich die Bronzemedaille hinter Aaron Sauter und Dominik Sänger.

Etwas Pech hatte Frank Ester, der auf den hochmodernen digitalen Schießständen seine aktuellen Wettkampfleistungen nicht ganz abrufen konnte. Am Ende des Tages belegte  Ester den undankbaren 4. Platz. Ihm fehlten 8 Ringe zur Silbermedaille und 6 Ringe zur Bronzemedaille.

Ester und Schmidt qualifizierten sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in München, meldeten sich jedoch hierfür ab. Die liegt drin begründet, dass Florian Schmidt aus beruflichen Gründen an den Deutschen Meisterschaften nicht teilnehmen kann und Ester in München als Nationaler Kampfrichter tätig ist, was mit einem Start aus Neutralitätsgründen nicht zu vereinbaren ist.

Obwohl noch einige Disziplinen mit Echzeller Beteiligung auf dem Programm stehen, kann bereits heute festgehalten werden, dass die Schützinnen und Schützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. bei den diesjährigen Hessischen Meisterschaften so erfolgreich sind, wie nie zuvor in der nunmehr 48 jährigen Vereinsgeschichte.

Hierzu gratulieren die sportliche Leitung und der Vorstand des Vereins ganz herzlich!


6.Wettkampfrunde Disziplin Luftgewehr – Jugend

Erste Niederlage im Hitzewettkampf gegen Nidda

Am 05.06.2019 stand der Rückkampf gegen die Mannschaft des SV Nidda im Gettenauer Schützenhaus an.

Den Hinkampf hatten die Echzeller deutlich  mit 1088 : 1037 Ringen gewonnen. Bei tropisch heißen Temperaturen und mit den anstrengenden Wettkämpfen der Hessischen Meisterschaft des Wochenendes in den Knochen, konnte das Team der ESG die sonst üblichen Ringzahlen dieses Mal nicht erzielen und schoss „nur“ 1072 Ringe. Die Niddaer Jugend hingegen erzielt mit 1077 Ringe ihr bisher bestes Saisonergebnis, sodass der Wettkampf mit nur 6 Ringen verloren ging.

Trotz der Niederlage beträgt der Abstand auf die auf Platz 2 liegende Mannschaft des SV Schotten, bei noch 2 ausstehenden Wettkämpfen gegen Schotten und Ortenberg, noch 203 Ringe und 2 Punkte. Da Schotten in allen Wettkämpfen bisher nie mehr Ringe geschossen hat als Echzell und eine Niederlage gegen Tabellenschlusslicht Ortenberg als äußerst unwahrscheinlich gilt, dürfte dem Team der ESG der Meistertitel nicht mehr zu nehmen sein.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Nora-Lee Hofmann Badea: 371 Ringe

Carolin Schwalb: 363 Ringe

Tobias Fischer: 338 Ringe

Ersatz: Fabienne Nauseda: 166 Ringe (Schülerin -  20 Schuss)

Die Tabelle: