Delegiertenversammlung des Schützenbezirks 26 Mittelhessen

Daniel Stock und Carmen Matern entscheiden als zwei von elf Delegierten für den Schützenbezirk mit

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Schützenbezirks 26 Mittelhessen, wurden Daniel Stock und Carmen Matern als zwei von elf Delegierten gewählt, die an der 71. Delegiertenversammlung des Hessischen Schützenverbandes e.V. teilnehmen.

Die Delegiertenversammlung auf Landesebene findet einmal im Jahr im Rahmen des Hessischen Schützentages statt. Austragungsort in diesem Jahr ist Krofdorf-Gleiberg.


Frank Ester mit Protektorabzeichen in Silber geehrt

Eine besondere Ehrung wurde Frank Ester zuteil: Er erhielt, ebenfalls im Rahmen der Delegiertenversammlung, aus den Händen des Bezirksschützenmeisters, Michael Prokisch, das durch seine Hoheit Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha gestiftete Protektorenabzeichen in Silber.


Bezirksmeisterschaften Vorderlader des Schützenbezirks 26 Mittelhessen

Karl Hirsch erringt den Meistertitel mit der Steinschlosspistole

 

Nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen sich die Vorderlader Disziplinen bei den Echzeller Sportschützen. Entsprechend groß war das Teilnehmerfeld bei den Bezirksmeisterschaften, die vom 25. März 2022 bis 27. März 2022 in Lich ausgetragen wurden.       

Pistolenspezialist Karl Hirsch stellte einmal mehr seine Fähigkeiten mit den historischen Sportgeräten unter Beweis. Er gewann mit sechs Ringen Vorsprung seinen ersten Meistertitel im neuen Schützenbezirk.

Sehr erfreulich waren auch die Platzierungen in den Gewehrdisziplinen. Daniel Stock und Dominik Thonig belegten in ihren Klassen jeweils den zweiten Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen (neues Fenster)


1. Wettkampfrunde der Oberliga Ost, Disziplin Vorderladerkurzwaffe

Echzeller Schützen unterliegen dem Nachbarteam aus Nieder Florstadt

Mit einer 372 : 391 Niederlage gegen einen starken Nachbarverein aus Nieder Florstadt starte die Vorderlader Mannschaft mit der Kurzwaffe in die neue Saison. Obwohl Altmeister Dieter Bönsel mit 134 Ringen das beste Ergebnis im Wettkampf erzielte, reichte es am Ende des Tages leider nicht für einen Sieg.

Die Ergebnisse im Einzelnen (neues Fenster)


1. Wettkampfrunde der Oberliga West, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Kantersieg zum Saisonauftakt

Der Wechsel des Vereins in den Schützenbezirk 26 Mittelhessen, ging für das Sportpistolenteam mit einem Wechsel von der Oberliga Ost in die Oberliga West einher. Durch diesen Umstand sind die generischen Mannschaften für die Echzeller weitestgehend unbekannt. Doch davon völlig unbeeindruckt, setzten die Echzeller Sportpistolenschützen, bestehend aus Florian Schmidt, Karl Hirsch, Florian Weitz und Markus König gleich im ersten Rundenwettkampf der neuen Saison mit einem 5 : 0 Heimsieg bei 1095 : 1055 Ringen gegen den SV Aarfalke Wehen ein deutliches Ausrufezeichen.

Die Ergebnisse im Einzelnen (neues Fenster)


Frank Ester erwirbt Trainerlizenz „Pistole Leistungssport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)

Nachdem Frank Ester die Corona bedingte Zwangspause im Jahr 2021 sinnvoll zum Erwerb der Trainerlizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für die Disziplinen Gewehr und Pistole genutzt hatte, absolvierte er nun in einem dreimonatigen Ausbildungslehrgang die nächste Qualifikationsstufe zum Trainer Pistole Leistungssport und schloss diesen erfolgreich ab.

Bestandteil der Ausbildung, die Voraussetzung für den Start von Mannschaften in Regional- und Bundesliga ist, waren spezielle, an den Leistungssport in den Olympischen Pistolendisziplinen ausgerichtete theoretische und praktische Fachteile.

Die Inhalte der Ausbildung waren u.a.:

  • Erweiterte Inhalte, Methoden und Organisationsformen für den Umgang mit leistungsorientierten Sportlerinnen, Sportlern und Sportgruppen im Anfänger- und Fortgeschrittenenbereich
  • Zielgruppenorientierte Planung und Gestaltung von Trainingseinheiten im Grundlagen- und Aufbautraining der Spezialdisziplinen
  • Sportpsychologie (Motivieren im Leistungssport, Coachen, mentales Training Psychoregulation)
  • Handlungsstrategien für einen verantwortungsvollen und individuell abgestimmten Umgang mit den Aktiven im Leistungssport
  • allgemeine und spezielle Trainingsinhalte und -methoden für das Anfänger- und Aufbautraining im Leistungssport
  • Vertiefung und Ergänzung der Kenntnisse über die leistungssportliche Technik der Spezialdisziplinen in Theorie und Praxis
  • Grundlagen- und Aufbautraining sowie taktische Grundlagen für Training und Wettkampf
  • Aufgaben von Trainern speziell im Nachwuchsleistungssport
  • Antidopingrichtlinien (NADA)
  • Umsetzen der didaktisch-methodischen Prinzipien

Vorsitzender Daniel Stock zeigte sich sichtlich erfreut: „Nicht nur der Hessische Schützenverband, für den Ester als Kadertrainer tätig ist, wird von dieser Qualifikation partizipieren. Auch die Mitglieder in unserem Verein werden durch fachspezifisches Training die Möglichkeit zur Verbesserung der eigenen Leistung erhalten. Wir wissen es zu schätzen, einen ausgewiesenen Fachmann in den eigenen Reihen zu haben. Das macht eine Mitgliedschaft in unserem Verein noch attraktiver.“

Ester hat bereits angekündigt, in Kürze auch kostenfreies Mannschaftstraining für die Luft- und Sportpistolenteams der ESG anzubieten.