Monatsmeisterschaft Luftpistole August 2017

Frank Ester gewinnt zum dritten Mal in dieser Saison

Am 10.08.2017 fand in unserem Schützenhaus die letzte Monatsmeisterschaft in dieser Saison mit der Luftpistole statt.

8 Mitglieder waren gekommen, um den letzten Titel in dieser Saison für sich zu entscheiden.

Am Ende des Tages konnte sich Frank Ester mit 368 Ringen über seinen dritten Monatsmeistertitel freuen.

Zweiter wurde Florian Weitz mit 363 Ringen vor Florian Schmidt, der 358 Ringe schoss.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 07.09.2017 um 20:00 Uhr statt.


Schützenfest beim SV Feldkrücken 1981 e.V.

ESG Echzell mit starker Formation seit 6 Jahren wieder mit dabei

Den Schützenverein Feldkrücken 1981 e.V. und die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. verbindet eine 35 jährige Freundschaft, die nach nunmehr 6 Jahren der Abstinenz durch die Teilnahme am Schützenfest nebst Ausmarsch sowie durch Übergabe eines Ehrentellers durch den Vorsitzenden der ESG, Frank Ester, gebührend zum Ausdruck gebracht wurde.

In den 1980er Jahren suchte das Gründungs- und Ehrenmitglied der Echzeller Sportschützengemeinschaft, Reinhold Möser, für seine Gattin und sich ein Freizeitdomizil im Vogelsberg.

Fündig wurden „die Mösers“ schließlich im schönen Feldkrücken, wo sie ein Baugrundstück erwarben und der ortsansässige Bauunternehmer Schneider ein schmuckes Haus darauf errichtete.

Schnell wurden die ersten Kontakte zu den Ortsbürgern und den Vereinen in Feldkrücken geknüpft. Als Sportschütze verstand es sich, dass Möser auch den Kontakt zu dem damals noch jungen Schützenverein suchte.

Von nun an tingelten die Böllerschützen der ESG regelmäßig zu den Schützenfesten nach Feldkrücken, die Schützen aus Feldkrücken erwiderten ihrerseits die Freundschaft durch entsprechende Gegenbesuche in Echzell.

Bedauerlicherweise lies die Bereitschaft zur Teilnahme an Ausmärschen seitens der ESG immer mehr nach, sodass letztmalig im Jahr 2011 eine Delegation aus Echzell in Feldkrücken ausmarschierte.

Im Frühjahr 2017 beschoss der neu formierte Vorstand, wieder an den Ausmärschen des Schützenkreises teilzunehmen und somit die althergebrachten Traditionen wieder zu pflegen.

Wie der Zufall es wollte, trafen gleich beim ersten Ausmarsch in Betzenrod der Kassenwart des SV Feldkrücken, Christian Faust, und der Vorsitzende der ESG aufeinander.

Die Chemie zwischen den beiden Vereinsfunktioären passe auf Anhieb und so sagte man seitens der ESG noch an diesem Abend die Teilnahme am Schützenfest in Feldkrücken zu.

Am Samstag, 05.08.2017 war es dann soweit: Eine siebenköpfige Delegation brach samt Vereinsfahne und Fotografin nach Feldkrücken auf.

Zunächst wurde die Königsfamilie an den jeweiligen Wohnhäusern abgeholt,

um dann im schön geschmückten Zeit auf dem Festplatz zum gemütlichen Teil überzugehen.

Nachdem der Bürgermeister sowie der Kreisschützenmeister ihr Grußwort an die anwesenden Gäste gerichtet hatten, hielt Frank Ester eine Ansprache.

Ester beglückwünschte zunächst die Königsfamilie, ehe er über die Entstehung der Freundschaft zwischen Feldkrücken und Echzell berichtete. Am Ende seiner Rede übergab er dem Vorsitzenden des SV Feldkrücken einen Zinnteller mit Gravur sowie dem Wappen der Gemeinde Echzell.

Bei zünftiger Musik der Band „stimmt so“ stürmten die tanzfreudigen Echzeller die Tanzfläche.

Erst weit nach Mitternacht trat man die Heimreise nach Echzell an. In Erinnerung bleibt ein unvergesslicher Abend in wunderbarer Atmosphäre.


Filmabend am 03.08.2017

Erfreulich großer Zuspruch - nicht nur von Vereinsmitgliedern

Fast 40 interessierte waren am 03.08.2017 in unser Schützenhaus gekommen, um den 2. Teil der digitalisierten historischen Vereinsfilme anzusehen.

Neben Vereinsmitgliedern waren auch Vertreter der Ortsvereine gekommen, um die von Herbert Becker gedrehten Filme mit anzuschauen.

Folgende Filme wurden gezeigt:

- Jedermannschießen 1973

- Gickelschießen 1973

- Grillen am Teich in Bisses 1974 (mit Originalton)

- Lumpenball 1977

- Kreismeisterschaft Luftdruck 1977

- Wanderung zu „Rentners Ruh“ am 01. Mai 1987

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern.


Bezirksjugendpokal 2017

Erstmals in der Vereinsgeschichte findet das Jugendpokalschießen in Gettenau statt

Dem stetigen Engagement der Vorstandsmitglieder, weit über die Vereinsebene hinaus, ist es wohl zu verdanken, dass am Samstag, 23.09.2017 das Jugendpokalschießen des ehemaligen Schützenkreises 02 Büdingen - jetzt Schützenbezirk 29 Büdingen – im Schützenhaus der Echzeller Sportschützengemeinschaft stattfindet.

Erstmals in der Vereinsgeschichte der ESG ist es somit gelungen, diesen Wettbewerb in Gettenau auszutragen. Es wird zudem das erste Jugendpokalschießen des am 01.09.2017 neu entstehenden Schützenbezirks 29 Büdingen sein.

Florian Schmidt und Frank Ester werden bei dieser Veranstaltung einmal mehr auch in offizieller Funktion als Kampfrichter des Hessischen Schützenverbandes e.V. zum Einsatz kommen.


Vereinsausflug am 19.10.2017

Werksbesichtigung des Waffenherstellers Heym

Die Fahrt soll von Gettenau aus (Zustiegsmöglichkeiten sind nach vorheriger Mitteilung an den Vorstand,  an allen öffentlichen Bushaltestellen zwischen Schotten und dem Schützenhaus in Gettenau möglich) zunächst zum Waffenhersteller, der Firma Heym AG, in Römhild/Gleichamberg führen.

Dort beginnt pünktlich um 9:00 Uhr eine Werksbesichtigung, die etwa 1,5-2 Stunden dauern wird.

Nach einem zünftigen, gut bürgerlichen Mittagessen im historischen Rittersaal der Gaststätte „Zur Lichtenburg“ in Ostheim v.d. Rhön (http://www.ostheimrhoen.de), besteht u.a. die Gelegenheit zur Besichtigung der größten Kirchenburg Deutschlands oder des Orgelbaumuseums.

Die Heimreise soll über das Kloster Kreuzberg in Bischofsheim/Rhön führen, wo wir beispielsweise die von den Mönchen gebrauten Biersorten verkosten können und jeder etwas Zeit zum Besichtigen des Klosters oder zum Genießen der Natur hat. 

Wieder in Gettenau angekommen, werden wir den Tag gemeinsam im Schützenhaus ausklingen und die Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen.

Der Preis für den Ausflug beträgt, ausgehend von mindestens 25 Teilnehmern, etwa 25,- Euro incl. eines kleinen Lunchpakets. Die Kosten für das Mittagessen und für Getränke sind im Fahrpreis nicht enthalten.

Familienmitglieder, Lebenspartner sowie Freunde und Bekannte können, ebenso wie interessierte Vereinsgönner, selbstverständlich ebenfalls am Ausflug teilnehmen.

Wegen der Beauftragung des Busunternehmens wird um verbindliche Anmeldung bis spätestens 01.09.2017 gebeten.

Die Anmeldung kann durch Eintragung in der an der Infotafel im Schützenhaus aushängenden Liste, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06008/9175975 (Anrufbeantworter) erfolgen.