Schützenwesen in Echzell gilt offiziell als immaterielles Kulturerbe

Bürgermeister Wilfried Mogk enthüllt feierlich die Ehrentafel

Das Schützenwesen in Echzell nun gilt offiziell als Kulturerbe!

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das „Schützenwesen in Deutschland des Deutschen Schützenbundes“ in das „Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. Das gilt somit auch für die Aktivitäten der Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V.

Um dies auch nach außen transparent zu machen, hat der Deutsche Schützenbund e.V. dem Verein eine Tafel überreicht, welche zu Ehren des Gründungs- und Ehrenvorsitzenden, Walther Glaub, an dessen 5. Todestag, dem 06.07.2017 feierlich am Schützenhaus in Gettenau eingeweiht wurde.

Neben Ehrengästen aus Sport und Politik, folgten auch Vertreter der Ortsvereine sowie Freunde und Gönner des Vereins der Einladung.

Nach der musikalischen Eröffnung durch den Musikverein Echzell, lud der Vorsitzende, Frank Ester, zu Beginn seiner Begrüßungsrede die Gäste zu einer Schweigeminute in Gedenken an Walther Glaub ein.

Im Beisein von Dr. Dietmar Glaub, dem Sohn von Walther Glaub, erinnerte Ester an die Verdienste von Walther Glaub, der auch aufgrund seines gewinnenden Wesens und seiner menschlichen Ausstrahlung große Wertschätzung genoss.

Sodann lies Ester die Geschichte des Deutschen Schützenbundes, der der älteste und zudem mit 1,4 Millionen Mitgliedern derzeit der viertgrößte Sportverband in Deutschland ist, Revue passieren. Er wies zudem auf die historischen und gegenwärtigen sportlichen Erfolge der Echzeller Schützen hin, die den Namen der Gemeinde Echzell weit über die Kreisgrenzen hinaus tragen.

Besonders würdigte der Vorsitzende die jüngsten Leistungen der Jugendmannschaft und von Florian Schmidt, der Vizehessenmeister mit der Zentralfeuerpistole wurde und sich zudem in 5 Disziplinen für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften auf dem Olympiaschießschießgelände in München qualifizierte.

Ester hob gleichermaßen die sportlichen Erfolge von Sportwart Dieter Bönsel hervor, der bisher 381 Titel und Meisterschaften für die Echzeller Sportschützengemeinschaft gewann.

Nachdem der Vorsitzende des Sportkreises Wetterau, Jörg K. Wulf und der Kreisschützenmeister des Schützenkreises 02 Büdingen, Hans-Ludwig Imhof ihr Grußwort an die anwesenden Gäste gerichtet hatten, vollzog der Bürgermeister der Gemeinde Echzell, Wilfried Mogk, die feierliche Enthüllung der Tafel.

Gründungsmitglied Gerhard Lindenthal würdigte in seiner erfrischenden Festrede die Leistungen und die Einsatzbereitschaft langjähriger Mitglieder und lies zudem die Anwesenden an „vereinsgeschichtlichen Anekdoten“ teilhaben.

Der offizielle Teil der Veranstaltung fand mit dem Spielen der Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland durch den Musikverein Echzell einen würdigen Abschluss.

Der Vorstand der Echzeller Sportschützengemeinschaft bedankt sich ganz herzlich bei allen Gästen und Mitgliedern, die trotz der schwierigen Witterungsverhältnisse der Einladung gefolgt sind!


Historischer Filmabend im Schützenhaus am 03.08.2017

  1. DVD der digitalisierten Schmalfilme von Herbert Becker wird vorgeführt

Nach dem guten Zuspruch des ersten Filmabends, der am 18.05.2017 im Schützenhaus stattfand, hat der Vorstand nun einen weiteren Filmabend zur Vorführung der 2. DVD für Donnerstag, 03.08.2017 um 20:00 Uhr terminiert.

Die etwa zweistündige DVD beinhaltet u.a:

- Jedermannschießen 1973

- Gickelschießen 1973

- Grillen am Teich in Bisses 1974 (mit Originalton)

- Lumpenball 1977

- Kreismeisterschaft Luftdruck 1977

- Wanderung zu „Rentners Ruh“ am 01. Mai 1987

uvm.

Ein zweiteiliges DVD Set mit allen Filmen der beiden Filmabende kann an diesem Abend für 20,- Euro erworben werden.


Vereinsausflug am 19.10.2017

Die Fahrt führt in das Werk des Waffenherstellers Heym

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung hatte Frank Ester die anwesenden Mitglieder u.a. auch über das Interesse zur Teilnahme an einem Vereinsausflug befragt. Da es seit vielen Jahren kein Vereinsausflug mehr gab, stieß dies erwartungsgemäß auf große Zustimmung.

Der Vorstand hat daher dem Wunsch der Mitglieder Rechnung getragen und für Donnerstag, 19.10.2017 einen Busausflug in die Rhön organisiert.

Die Fahrt soll von Echzell (Zustiegsmöglichkeiten sind nach vorheriger Mitteilung an den Vorstand,  an allen öffentlichen Bushaltestellen zwischen Schotten und dem Schützenhaus in Gettenau möglich) zum Waffenhersteller, der Firma Heym AG, in Römhild/Gleichamberg führen.

Dort beginnt pünktlich um 9:00 Uhr eine Werksbesichtigung, die etwa 1,5-2 Stunden dauern wird.

Nach einem zünftigen Mittagessen soll die Heimreise über das Kloster Kreuzberg in Bischofsheim/Rhön führen, wo wir u.a. die von den Mönchen gebrauten Biersorten verkosten können und jeder etwa 1,5 Stunden Zeit zum Besichtigen des Klosters oder zum Genießen der Natur hat.  

Der Preis für den Ausflug beträgt, ausgehend von mindestens 25 Teilnehmern, etwa 25,- Euro incl. eines kleinen Lunchpakets. Die Kosten für das Mittagessen und für Getränke sind im Fahrpreis nicht enthalten.

Wegen der Beauftragung des Busunternehmens wird um verbindliche Anmeldung bei Frank Ester bis spätestens 01.09.2017 gebeten.

Familienmitglieder, Lebenspartner sowie Freunde und Bekannte können selbstverständlich auch am Ausflug teilnehmen.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung und einen erlebnisreichen Ausflug.


Einladung zum traditionellen Königsschießen am 19.08.2017

Am Samstag, 19.08.2017 findet im Schützenhaus wieder unser alljährliches, traditionelles Königsschießen statt.

Hierzu laden wir alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Aufgrund des deutlichen Jugendzuwachses, werden wir in diesem Jahr seit langem wieder einmal ein Jugendkönigsschießen durchführen. Das Königsschießen der Jugend beginnt um 10:00 Uhr, die Erwachsenen starten um 14:00 Uhr.

Die Erwachsenen schießen mit dem Kleinkalibergewehr auf den von der amtierenden Schützenkönigin, Rosemarie Winkler, hergestellten Adler.

Die Jugend schießt mit dem Luftgewehr auf einen eigenen Schützenvogel, der von Dieter Bönsel gespendet wurde.

Die Proklamation der Königsfamilie findet in diesem Jahr letztmalig im unmittelbaren Anschluss an das Schießen statt. Ab 2018 werden wir wieder einen Schützenausmarsch in Gettenau mit anschließender Proklamation mit Schützenfest auf dem Gelände unseres Schützenhauses durchführen.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung!


Monatsmeisterschaft Luftpistole Juli 2017

Dieter Bönsel gewinnt erstmals seit Wiedereinführung des Wettbewerbs

Am 13.07.2017 fand in unserem Schützenhaus die Monatsmeisterschaft Juli 2017 mit der Luftpistole statt.

Bedingt durch Urlaub und Krankheit war die Teilnehmerzahl in diesem Monat etwas geringer als in den Vormonaten.

Am Ende des Tages konnte sich Dieter Bönsel mit einem hervorragenden Ergebnis von 373 Ringen über den Titel freuen.

Zweiter wurde Florian Weitz mit 365 Ringen vor Florian Schmidt, der 360 Ringe schoss.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 10.08.2017 um 20:00 Uhr statt.


Ausbildung für Schieß- und Standaufsichten am 13.08.2017 um 14:00 Uhr

Kostenlose Ausbildung mit Zeugnis des Deutschen Schützenbundes für alle Mitglieder

Auch in diesem Jahr wird Frank Ester, der offiziell vom Hessischen Schützenverband e.V. zur Durchführung von Ausbildungslehrgängen „Schieß- und Standaufsichten“ und „Sachkundeprüfung“ nebst Abnahme der Prüfungen und Ausstellung der Prüfungszeugnisse des Deutschen Schützenbundes e.V. befähigt wurde, wieder einen Ausbildungslehrgang für „Schieß- und Standaufsichten“ durchführen.

Diese Ausbildung ist für die Wahrnehmung der Standaufsicht in unserem Verein zwingend vorgeschrieben. Wer also diese Ausbildung noch nicht absolviert hat und aufgrund seiner diesjährigen Schießaktivitäten zur Teilnahme am Standaufsichtsdienst 2018 verpflichtet ist, sollte sich den 13.08.2017 im Kalender freihalten.

An diesem Tag wird Frank Ester von 14:00 Uhr – 18:00 Uhr den Ausbildungslehrgang für Schieß- und Standaufsichten mit anschließender Prüfung durchführen. Nach bestandener Prüfung erhält jeder Teilnehmer ein entsprechendes Zeugnis des Deutschen Schützenbundes e.V.


Selbstverständlich können auch alle anderen interessierten Mitglieder, die sich einfach einmal wieder „auf den neuen Stand“ bringen wollen, gerne an dem Lehrgang teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nächster Arbeitseinsatz am Samstag, 22.07.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 22.07.2017 findet von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr der fünfte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

Arbeiten auf dem 50 m Stand

Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

Diverse Aufräumarbeiten

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen kann. Die Stunden können darüber hinaus auch bei Frank Ester abgefragt werden.

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.


9. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Entscheidung zum Aufstiegskampf fällt im letzten Wettkampf

Zum vorletzten Wettkampf mussten die Schützen der ESG am 25.06.2017 beim SV Hubertus Mittelbuchen 1911 antreten.

Dieser Wettkampf musste unbedingt gewonnen werden, wollte man Tabellenplatz 1 und somit die Chancen auf einen Aufstieg in die Oberliga erhalten. Dieses Ziel konnte in die Tat umgesetzt werden, denn die Gäste gewannen deutlich mit 4:1 Punkten bei 1047 : 1012 Ringen.

Da Aufstiegskontrahent Schlierbach ebenfalls gewann, entscheidet sich erst in der letzten Wettkampfrunde, ob Echzell oder Schlierbach als Rundenmeister die Saison beendet und somit an den Ausstiegskämpfen in die Oberliga teilnimmt. Echzell reicht hierfür bereits ein knapper Sieg.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

SV Hub. Mittelbuchen 1911

 

1012

1

4

1047

 

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

Weil, Thorsten

 

274

0

1

280

 

Schmidt, Florian

Hixt, Reinhard

 

264

0

1

267

 

Bönsel, Dieter

Sinsel, Harald

 

258

1

0

246

 

König, Markus

Günther, Frank

 

216

0

1

254

 

Weitz, Florian

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

9697

33 : 12

14 : 04

2

SV Schlierbach

9503

30 : 15

14 : 04

3

SV Selzerbrunnen

9480

26 : 19

10 : 08

4

SV Hub. Mittelbuchen 1911

9345

24 : 21

10 : 08

5

SG Schotten 1908 e.V.

9186

13 : 32

06 : 12

6

SV Tell Rückingen

8930

09 : 36

00 : 18


Hessische Meisterschaften Luftgewehr und diverse Pistolendisziplinen

Echzeller Sportschützen mit 5 Athleten am Start – Florian Schmidt gewinnt Silbermedaille

Auch in der Disziplin Luftgewehr und in diversen Pistolendisziplinen war unser Verein bei den diesjährigen Hessischen Meisterschaften mit 5 Athleten in 11 Disziplinen vertreten.

Mit dem Luftgewehr ging unsere Schülerin Carolin Schwalb an den Start, für die Teilnahme mit der Kleinkaliber Sportpistole hatten sich Florian Weitz, Florian Schmidt und Dieter Bönsel bei den Herren und Rosemarie Winkler bei den Damen qualifiziert. Dieter Bönsel, Florian Schmidt und Florian Weitz qualifizierten sich darüber hinaus auch mit der Zentralfeuerpistole.

Florian Schmidt trat zudem mit der Standardpistole, der Luftpistole und der Freien Pistole an.

Carolin Schwalb konnte bei ihrem Debut die zuletzt sehr guten Wettkampfergebnisse auch bei der Hessenmeisterschaft abrufen. Sie erreichte am Ende 158 von 200 möglichen Ringen.

Highlight der diesjährigen Meisterschaften waren aus Sicht der ESG jedoch die Ergebnisse und Platzierungen von Florian Schmidt.  Er trat in insgesamt 5 Disziplinen an und platzierte sich stets unter den besten 10. Mit der Luftpistole und der Freien Pistole erreichte er das Finale der besten 8. Vereinsgeschichte schrieb Schmidt jedoch mit der Zentralfeuerpistole. Hier erkämpfte er sich, hinter dem Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft, Stephan Trippel, mit unglaublichen 570 von 600 möglichen Ringen den Vizehessenmeistertitel.

Er ist somit das erste Mitglied der ESG, das in dieser Disziplin eine Medaille gewann.

Der Vorstand gratuliert allen Teilnehmern zu diesen Leistungen!

Die Ergebnisse der Pistolenschützen im Einzelnen:


Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr – Jugend

ESG Jugendteam schlägt die Mannschaft aus Ortenberg und beendet die Saison auf Platz 3

Unsere Jugendmannschaft hat in ihrer ersten Saison eine beachtliche Leistung erzielt. Beim ersten Wettkampf in Betzenrod war die Nervosität noch deutlich spürbar, sodass infolge dessen die Punkte beim Gastgeber blieben.

Zwar reichte es auch beim zweiten Rundenkampf zu Hause gegen Eichelsachsen noch nicht für den ersten Sieg, aber die Mannschaft steigerte sich um fast 90 Ringe.

Besonders hervorzuheben ist der stets wertschätzende Umgang untereinander. Auch nach teilweise deutlichen Niederlagen stand die Mannschaft stets geschlossen zusammen. Niemand machte Vorhaltungen, wenn einzelne Mitglieder einmal nicht die übliche Leistung abrufen konnten und der Wettkampf dadurch verloren ging.

Diese Geschlossenheit und das kontinuierliche Training waren letztendlich der Garant dafür, dass unsere Jugend sich von Wettkampf zu Wettkampf steigerte, dadurch in der Rückrunde sämtliche Wettkämpfe gewann und am Ende der Saison einen hervorragenden 3. Tabellenplatz belegte.

Das Jugendtrainerteam gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Es hat sehr viel Spaß gemacht mit Euch zu arbeiten!


Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

ESG letzter Rundenkampfmeister in der Geschichte des Schützengaus 10

Da im vorletzten Wettkampf die Kontrahenten des SV Schlierbach ihren Wettkampf ebenfalls gewannen, wurde die Entscheidung um den Rundenkampfmeistertitel auf die letzte Wettkampfrunde, die am 01.07.2017 vor heimischem Publikum gegen Tabellenschlusslicht Rückingen stattfand, vertagt.

Die Echzeller Pistolenschützen ließen auch diesmal keinen Zweifel aufkommen, dass sie unbedingt den Meistertitel gewinnen und somit an den Aufstiegswettkämpfen in die Oberliga teilnehmen wollen.

Folgerichtig gewannen die Mannen der ESG auch den letzten Wettkampf in dieser Saison souverän mit 4:1 Punkten bei 1081 : 1030 Ringen und gehen nun als letzter Rundenkampfmeister in der Disziplin Kleinkaliber Sportpistole in die Geschichte des Schützengaus 10 Kinzig/Wetterau ein, der zum 31.07.2017, bedingt durch die Strukturreform des Deutschen Schützenbundes, aufgelöst wird.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

 

1081

4

1

1030

 

SV Tell Rückingen

Schmidt, Florian

 

290

1

0

265

 

Schaaf, Wilhelm

Bönsel, Dieter

 

274

1

0

258

 

Krug, Reinhard

Weitz, Florian

 

250

0

1

264

 

Sczeburek, Frank

Hirsch, Karl

 

267

1

0

243

 

Horst, Rainer

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

10778

37 : 13

16 : 04

2

SV Schlierbach

10579

34 : 16

16 : 04

3

SV Selzerbrunnen

10534

29 : 21

12 : 08

4

SV Hub. Mittelbuchen 1911

10355

26 : 24

10 : 10

5

SG Schotten 1908 e.V.

10210

14 : 36

06 : 14

6

SV Tell Rückingen

9960

10 : 40

00 : 20

Der Vorstand gratuliert der Mannschaft zu diesem Erfolg ganz herzlich!


Schützenausmarsch beim Schützenverein 1928 Himbach e.V.

Dieter Bönsel trägt die Vereinsfahne wie einst vor 21 Jahren

 Zum alljährlichen Schützenausmarsch hatte der Schützenverein 1928 Himbach e.V. für den 18.06.2017 eingeladen, um in alter Tradition die Proklamation der Königsfamilie zu vollziehen.

Auch der erste Schützenkönig in der Geschichte der Echzeller Sportschützengemeinschaft, Hartmut Scheibe, war, wie einst in alten Tagen, mit nach Himbach gekommen, um unseren Verein dort zu repräsentieren.

Sportwart Dieter Bönsel, der bereits 1996 als erster die neue Vereinsfahne trug, lies es sich auch an diesem Tag nicht nehmen, die Delegation unseres Vereins als Fahnenträger anzuführen.

Bei bestem Wetter und einem gelungenem Rahmenprogramm fand sich im Anschluss reichlich Gelegenheit zur leiblichen Stärkung.

Der nächste Schützenausmarsch findet im Rahmen des Kreisschützenfests am 02.07.2017 um 10:00 Uhr auf dem Marktplatz in Ortenberg statt.


7. Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr – Jugend

ESG Jugendteam schlägt Tabellenführer und bleibt in Rückrunde ungeschlagen

 Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint das Jugendteam der ESG nun ein ernstzunehmender Gegner zu sein.

Zum vorletzten Wettkampf der Runde war die Mannschaft des SV Schotten, die derzeit als die Stärkste im Teilnehmerfeld gilt, am 23.06.2017 nach Gettenau gekommen, um die Tabellenführung auszubauen.

Dieser Plan misslang, denn die Schottener unterlagen, trotz der hervorragenden Einzelleistung von Jannik Engel, der 372 Ringe erzielte, mit 932:937 Ringen.

Somit bleiben die Echzeller auch nach dem 3. Wettkampf der Rückrunde ungeschlagen.


4. Arbeitseinsatz im laufenden Jahr

Mitglieder leisteten 2017 insgesamt bereits 545 Arbeitsstunden

 Am Samstag, 24.06.2017 fand der vierte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt. Wie bereits bei den vorherigen Einsätzen, war auch an diesem Tag die Teilnehmerzahl erfreulich hoch, sodass wieder einige Maßnahmen von der Aufgabenliste gestrichen werden konnten.

Neben den WC’s für das Küchenpersonal, erhielt u.a. auch das Foyer einen längst überfälligen Neuanstrich. Weiterhin wurden Verschleißteile an den Scheibenzuganlagen ausgewechselt, das Unkraut vor dem Eingangsbereich -ganz ohne den Einsatz jeglicher Chemikalien- in mühevoller Handarbeit gerupft und die gesamten Grasflächen im Außenbereich und den Schießbahnen gemäht.

Dass die Mitglieder im laufenden Jahr bisher insgesamt stolze 545 Arbeitstunden (Standaufsicht nicht eingerechnet) leisteten, unterstreicht einmal mehr die große Einsatzbereitschaft zum Wohle des Vereins, für die sich der Vorstand ganz herzlich bedankt!

Jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied kann seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen.


Kampfrichterausbildung B national Gewehr/Pistole/Auswertung

Florian Schmidt und Frank Ester bestehen Prüfung mit über 95%

Nachdem Florian Schmidt und Frank Ester die Prüfungsfragen zum „Kampfrichter B national“ mit über 95% richtig beantwortet und somit die Prüfung zum „Kampfrichter B national Gewehr/Pistole/Auswertung“ bestanden hatten, standen nun die ersten Einsätze bei den Hessischen Meisterschaften im Landesleitungszentrum Frankfurt sowie in Wiesbaden an.

An insgesamt 7 Wettkampftagen in zahlreichen Gewehr- und Pistolendisziplinen mit über 4.000 Startern, darunter auch zahlreiche Welt- und Europameister sowie Weltcupsieger, galt es nun, das in der Theorie erworbene Fachwissen gewinnbringend zum Wohle der Fairness im Schießsport umzusetzen.

Sie arbeiteten als Schießaufsicht und waren in der Waffenkontrolle, der Auswertung und der Anmeldung tätig. Hierbei begegneten die beiden allen Facetten des Schießsports, mussten zeitweise die Schießleitungsfunktion übernehmen und leider auch einen Schützen nach irregulärer Manipulation am Sportgerät disqualifizieren.

Bereits in seinem 3. Einsatz wurde Frank Ester die große Ehre zuteil, das Finale der Juniorinnen A in der Disziplin Kleinkaliber Sportpistole moderieren zu dürfen.

Ein weiteres Highlight für ihn war zweifelsohne die Arbeit am „Kommandostand“ in der Disziplin Schnellfeuerpistole, den er ebenfalls bis zum Ende des Finales besetzte und somit einer von zwei hauptverantwortlichen für den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs und des Finales war, das der Welt- und Europameister Oliver Geis für sich entscheiden konnte.

Im November 2017 wird Ester, gemeinsam mit Sportwart Dieter Bönsel, noch eine Ausbildung zum „Kampfrichter B national Vorderlader“ absolvieren. Ester plant darüber hinaus im nächsten Jahr noch eine Ausbildung für die Flintendisziplinen.

Die offizielle Einkleidung der beiden frischgebackenen Kampfrichter wird Ende Juli in der Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes vorgenommen.


 

 

Monatsmeisterschaft Luftpistole Juni 2017

Renate Hartmann gewinnt zum 2. Mal in diesem Jahr

7 Luftpistolenschützen kamen am 15.06.2017  in unser Schützenhaus, um an der Monatsmeisterschaft des Monats Juni teilzunehmen.

Über den Monatsmeistertitel im Juni konnte sich Renate Hartmann mit 372 Ringen freuen, die bereits die Monatsmeisterschaft im Januar für sich entscheiden konnte.

Platz 2 belegte Dieter Bönsel mit 367 Ringen vor Florian Schmidt, der mit 356 Ringen einen 3. Platz erzielte.

Die nächste Monatsmeisterschaft findet am Donnerstag, 13.07.2017 statt.


Hessische Meisterschaften Luftpistole

Florian Schmidt erst im Finale zu stoppen

Als einziger Sportler aus den Reihen der Echzeller, hatte sich Florian Schmidt für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften in der Disziplin Luftpistole qualifiziert.

Schmidt, der derzeit die wohl seine beste Saison bestreitet, präsentierte sich gewohnt souverän und leistungsstark, sodass er das Finale der besten 8 erreichte, was angesichts der hochkarätigen Konkurrenz als hervorragend zu bezeichnen ist.

Im Finale ließ er Christoph Plümacher vom SV 1422 Usingen hinter sich und belegte am Ende einen sensationellen 7. Platz.


Hessische Meisterschaften Vorderlader

Echzeller Sportschützengemeinschaft mit 5 Akteuren vertreten

5 Schützen der ESG qualifizierten sich aufgrund der Ergebnisse der Gaumeisterschaft für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften in den Vorderladerdisziplinen, die am 27.05.2017 und 28.05.2017 in Darmstadt / Arheilgen ausgetragen wurde.

Auch wenn die hochrangigen Ergebnisse in diesem Jahr nicht wiederholt werden konnten, so können die Teilnehmer mit den Platzierungen dennoch zufrieden sein.

Name

Disziplin

Klasse

Ringe

Platzierung

Stock, Reinhold

Muskete

Herren

55

11. Platz

Bönsel, Dieter

Perkussionsrevolver

Senioren A

127

19. Platz

Hirsch, Karl

Perkussionsrevolver

Senioren A

129

16. Platz

Ester, Frank

Perkussionspistole

Herren

113

13. Platz

Bönsel, Dieter

Perkussionspistole

Senioren A

131

27. Platz

Hirsch, Karl

Perkussionspistole

Senioren A

131

23. Platz

Scheibe, Hartmut

Perkussionspistole

Senioren A

120

57. Platz

In der Mannschaftswertung belegte das Team der Echzeller Sportschützen, bestehend aus den Schützen Bönsel / Hirsch / Scheibe, mit 382 Ringen Platz 15.


7. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

ESG verliert Spitzenbegegnung und Tabellenführung

Nach zuletzt grandioser Teamleistung hatten die Echzeller am 03.06.2017 gegen die zweitplatzierte Mannschaft aus Schlierbach einen rabenschwarzen Tag erwischt.

Florian Weitz und Karl Hirsch blieben deutlich hinter ihren üblichen Leistungen zurück, sodass es 2:2 nach der Einzelwertung stand. Da die Schlierbacher jedoch in Summe 21 Ringe mehr geschossen hatten, ging der Mannschaftspunkt an die Gäste und der Heimkampf mit 2:3 Punkten und die Tabellenspitze verloren.

Daran konnte auch das sehr gute Ergebnis von Dieter Bönsel, der mit 286 Ringen der beste Schütze des Tages war, leider nichts ändern.

Diese Niederlage führte dazu, dass die Schützen der ESG aus eigener Kraft nicht mehr aufsteigen können und zudem „auf dem Papier“ das schwierigere Restprogramm zu absolvieren haben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

 

1051

2

3

1072

 

SV Schlierbach

Schmidt, Florian

 

279

1

0

278

 

Glöckner, Ralf

Bönsel, Dieter

 

286

1

0

274

 

Kreuzer, Udo

Weitz, Florian

 

244

0

1

264

 

Hegenbart, Jens

Hirsch, Karl

 

242

0

1

256

 

Schulz, Luisa

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

SV Schlierbach

7395

23 : 12

12 : 02

2

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

7564

25 : 10

10 : 04

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

7271

18 : 17

08 : 06

4

SV Selzerbrunnen

7345

18 : 17

06 : 08

5

SG Schotten 1908 e.V.

7115

12 : 23

06 : 08

6

SV Tell Rückingen

7018

09 : 26

00 : 14


6. Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Mit Saisonbestleistung siegreich gegen den Tabellenzweiten

Beflügelt vom Heimsieg gegen Betzenrod musste unsere Jugendmannschaft am 07.06.2017 zum 6. Saisonwettkampf beim Team Eichelsachsen/Wingertshausen/Nidda an den Start gehen.

Der Ehrgeiz, die Stimmung innerhalb des Teams und das kontinuierliche Training scheinen zunehmend Früchte zu tragen, präsentierte sich unsere Mannschaft auch gegen den Tabellenzweiten zunehmend selbstbewusst.

Das es am Ende des Wettkampfes jedoch zum besten Mannschaftsergebnis der Saison reichen würde, war so nicht zu erwarten.

Aufgrund der zuletzt hervorragenden Trainingsleistungen hatte das Trainerteam entschieden, Anastasia Matthäus und Eric Schrödel für Marc Kruse in die Wertung zu nehmen. Diese Entscheidung war goldrichtig und auschlaggebend für das nicht zu erwartenden Ergebnis, denn die Echzeller gewannen mit 939 : 932 Ringen!

Der nächste Wettkampf findet am Freitag, 23.06.2017 zu Hause gegen den Tabellenführer Schotten statt.


Nächster Arbeitseinsatz am Samstag, 24.06.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 24.06.2017 findet von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr der vierte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen kann. Die Stunden können darüber hinaus auch bei Frank Ester abgefragt werden.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

- Arbeiten auf dem 50 m Stand

- Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

- Montage neuer Warmwasserbereiter

- Installationsarbeiten

- Diverse Aufräumarbeiten

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.


Elchschießen beim SV 1422 Usingen

Daniel und Reinhold Stock vertreten die ESG und belegen vordere Plätze

Auch in diesem Jahr hatte der Schützenverein 1422 Usingen die befreundeten Vereine wieder zum traditionellen Elchschießen mit dem Vorderlader eingeladen, dass am 10.06.2017 bereits zum 22. Mal ausgetragen wurde.

Geschossen wurden jeweils 5 Schuss mit dem Vorderladergewehr auf Elchscheiben, wobei eine davon von der Rückseite, also ohne sichtbares Motiv, beschossen wurde.

Am Ende des Tages konnten sich Daniel und Reinhold Stock jeweils über einen 2. und einen 5. Platz in unterschiedlichen Wertungsserien freuen.


8. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Echzeller finden zu alter Stärke zurück und übernehmen erneut die Tabellenspitze

Bedingt durch die unglückliche Niederlage gegen die Mannschaft aus Schlierbach und den Verlust der Tabellenführung galt es nun für die Sportpistolenschützen der ESG schnellstmöglich wieder zur gewohnten Kampfstärke zurückzufinden um dadurch die Chancen auf einen Aufstieg aufrecht zu erhalten.

Hierzu mussten die Mannen um Florian Schmidt am 10.06.2017 beim SV Schotten zwingend einen Auswärtssieg einfahren.

Dieses Ziel wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erreicht, denn Echzell gewann mit 4:1 Punkten bei 1086 : 1052 Ringen.

Da Tabellenführer Schlierbach beim SV Selzerbrunnen mit 2:3 verlor, übernahmen die Echzeller erneut die Tabellenspitze und legten damit zwei Wettkämpfe vor dem Saisonende einen wichtigen Grundstein für den Aufstieg in die Oberliga Hessen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

SG Schotten 1908 e.V.

 

1052

1

4

1086

 

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

Sirotin, Alexander

 

264

0

1

283

 

Schmidt, Florian

Garmasch, Sergej

 

265

0

1

271

 

Bönsel, Dieter

Rühl, Werner

 

270

1

0

268

 

Weitz, Florian

Blaseck, Lothar

 

253

0

1

264

 

Hirsch, Karl

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

8650

29 : 11

12 : 04

2

SV Schlierbach

8428

25 : 15

12 : 04

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

8333

23 : 17

10 : 06

4

SV Selzerbrunnen

8395

21 : 19

08 : 08

5

SG Schotten 1908 e.V.

8167

13 : 27

06 : 10

6

SV Tell Rückingen

7978

09 : 31

00 : 16


ESG bei der 3. Bisser Bierwanderung

Gelungene Veranstaltung bei wunderbaren Witterungsbedingungen

Auch in diesem Jahr nahm die Echzeller Sportschützengemeinschaft wieder an der „Bisser Bierwanderung“ teil, die in diesem Jahr bereits zum 3. Mal von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Sportfischerclub Echzell ausgerichtet wurde.

Pünktlich um 14:00 Uhr starteten wir am Brandweiher zu einer wunderbaren kleine Runde von etwa sechs Kilometern durch die Felder und Wiesen um den Ortsteil Bisses. An diversen „Zwischenstationen“ wurden allerlei kulinarische Genüsse und unterschiedliche Biersorten angeboten.

Gekrönt wurde die Veranstaltung, wie in den Vorjahren auch, mit dem Abschluss am Brandweiher, wo wir mit zahlreichen Vereinsvertretern und Freunden noch das ein oder andere Glas genießen und Gespräche über dies und das führen konnten.

Die Echzeller Sportschützengemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Bisses und dem Sportfischerclub Echzell sowie bei allen, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben!


Historischer Filmabend im Schützenhaus am 03.08.2017

DVD der digitalisierten Schmalfilme von Herbert Becker wird vorgeführt

Nach dem guten Zuspruch des ersten Filmabends, der am 18.05.2017 im Schützenhaus stattfand, hat der Vorstand nun einen weiteren Filmabend zur Vorführung der 2. DVD für Donnerstag, 03.08.2017 um 20:00 Uhr terminiert.

Die etwa zweistündige DVD beinhaltet u.a.

- Jedermannschießen 1973

- Gickelschießen 1973

- Grillen am Teich in Bisses 1974 (mit Originalton)

- Kreismeisterschaft Luftdruck 1977

- Vereinsausflug nach Nürnberg mit Armbrustschießen (70er Jahre)

- Wanderung zu „Rentners Ruh“ am 01. Mai 1987

uvm.

Da auf den Filmen teilweise auch Bürger, Gaststätten und Vereine der Gemeinde Echzell zu sehen sind, laden wir zu dieser Veranstaltung nicht nur unsere Vereinsmitglieder, sondern auch alle historisch interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger am Donnerstag, 03.08.2017 um 20:00 Uhr herzlich in unser Schützenhaus ein.

Ein zweiteiliges DVD Set mit allen Filmen der beiden Filmabende kann über Frank Ester vorab verbindlich vorbestellt werden. Das Set kostet 20,- Euro.


 

6. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

Grandiose Mannschaftsleistung der ESG festigt Tabellenspitze

In Bestform präsentieren sich derzeit die Sportpistolenschützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft, die am 26.05.2017 zum ersten Rückrundenkampf beim SV Selzerbrunnen an den Start gingen.

Mit einer geschlossenen Bestleistung präsentierten sich die Schützen um Mannschaftsführer Florian Schmidt, der erneut mit 288 Ringen deutliche Akzente in Richtung Landeskader setzte.

Folgerichtig gewann die Mannschaft erneut mit 0:5 Punkten bei unglaublichen 1011 : 1104 Ringen.

Besonders erfreulich war die Leistung von Florian Weitz, der in dieser Saison für den ausgeschiedenen Gerhard Brehm in die Mannschaft kam und mit 270 Ringen einmal mehr unter Beweis stellte, dass auch „ambitionierte Neulinge“ im Schießsport beachtliche Ergebnisse abliefern können.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

SV Selzerbrunnen

 

1011

0

5

1104

 

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

Belke, Martin

 

275

0

1

288

 

Schmidt, Florian

Appel, Frank

 

265

0

1

274

 

Bönsel, Dieter

Silberholz, Robin

 

254

0

1

270

 

Weitz, Florian

Kaulich, Frank

 

217

0

1

272

 

Hirsch, Karl

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

6513

23 : 07

10 : 02

2

SV Schlierbach

6323

20 : 10

10 : 02

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

6212

14 : 16

06 : 06

4

SG Schotten 1908 e.V.

6062

11 : 19

06 : 06

5

SV Selzerbrunnen

6302

14 : 16

04 : 08

6

SV Tell Rückingen

6024

08 : 22

00 : 12


Landesmeisterschaft „Shooty Cup“ 2017

Team Schwalb / Matthäus belegt beachtlichen 22. Platz

Aufgrund der guten Leistungen beim „Shooty Cup“ 2017 auf Gauebene, erreichte unser Schülerinnenteam, bestehend aus Carolin Schwalb und Anastasia Matthäus, mit dem Luftgewehr die Qualifikation zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften „Shooty Cup“, die am 27.05.2017 im Landesleistungszentrums des Hessischen Schützenverbandes ausgetragen wurden.

Trotz großer Kulisse, der natürlich vorhandenen Nervosität und den sehr heißen Temperaturen, behielten die beiden, die erst vor wenigen Monaten mit dem Schießsport begannen, einen kühlen Kopf und eine ruhige Hand und könnten sich am Ende des Tages über einen beachtlichen 22. Platz freuen.


Hessische Meisterschaften 2017, Disziplin Luftgewehr

Carolin Schwalb geht am 17.06.2017 für Echzell an den Start

Die zwölfjährige Carolin Schwalb, die aufgrund ihrer sehr guten Leistungen mit dem Luftgewehr erst kürzlich in den Kreiskader berufen wurde, hat sich nun auch für die Hessischen Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr qualifiziert und wird dort, als erste Schülerin in der 46-jährigen Geschichte unseres Vereins, für die Echzeller Sportschützengemeinschaft am 17.06.2017 im Landesleistungszentrum Hessen an den Start gehen.

Das Jugendtrainerteam und der Vorstand sind sehr stolz auf diese sportliche Entwicklung und wünschen Carolin viel Erfolg!


 

 Filmabend am 18.05.2017

Überraschend großer Zuspruch bei Kinoatmosphäre mit Popcorn

Über 25 Mitglieder waren am 18.05.2017 in unser Schützenhaus gekommen, um den 1. Teil der digitalisierten historischen Vereinsfilme von Herbert Becker anzusehen.

Erfreulich groß war das Interesse der Gründungsmitglieder, die -ebenso wie die langjährigen Mitglieder- gekommen waren um gemeinsam in alten Erinnerungen zu schwelgen. Auch die Witwe unseres Gründungsmitglieds, dem langjährigen 2. Vorsitzenden, Horst Petri, lies es sich -begleitet von ihrer Tochter- nicht nehmen, die von Herbert Becker gedrehten Filme der Vereinsgründung, des Schützenhausbaus, des ersten Königsschießens sowie einer der legendären Faschingsveranstaltungen mit anzuschauen.

Für entsprechende Kinoatmosphäre sorgte Florian Richter, der dem Verein eine Popcornmaschine zur Verfügung stellte und zugleich sicherstellte, dass den Zuschauern die Knabbereien stets frisch gereicht werden konnten.

Filmabend mit Florian Richter am Popcorn

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei Florian Richter und bei allen Teilnehmern.

Der nächste Filmabend mit weiteren historischen Vereinsaktivitäten wie der ersten Kreismeisterschaft und diversen Ausflügen, ist im Monat August angedacht. Das genaue Datum wird rechtzeitig mitgeteilt.


Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

ESG lässt Mittelbuchen keine Chance -  Rekordergebnis von Florian Schmidt

Zum 4. Wettkampf in der Gauliga hatte die Mannschaft des SV Hubertus Mittelbuchen am 13.05.2017 in das dortige Schützenhaus geladen.

Dort gingen die Mannen aus Echzell -gestärkt mit dem nötigen Selbstvertrauen aus dem letzten 5:0 Sieg gegen Schotten- konzentriert an den Start und bestätigten mit einem deutlichen 1:4 Auswärtssieg bei 1046 : 1089 Ringen einmal mehr ihre Ambitionen auf eine Titelverteidigung.

Bester Schütze im Teilnehmerfeld war einmal mehr Florian Schmidt, der mit überragenden 288 Ringen ein rekordverdächtiges Ergebnis erzielte.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

 

1089

4

1

1046

 

SV Hub. Mittelbuchen 1911

Schmidt, Florian

 

288

1

0

277

 

Weil, Thorsten

Bönsel, Dieter

 

270

1

0

260

 

Hixt, Reinhard

Weitz, Florian

 

265

1

0

241

 

Sinsel, Harald

Hirsch, Karl

 

266

0

1

268

 

Kaiser, Bernd

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

SV Schlierbach

4237

15 : 05

08 : 00

2

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

4332

14 : 06

06 : 02

3

SV Selzerbrunnen

4255

13 : 07

04 : 04

4

SV Hub. Mittelbuchen 1911

4136

08 : 12

04 : 04

5

SG Schotten 1908 e.V.

4005

05 : 15

02 : 06

6

SV Tell Rückingen

4052

05 : 15

00 : 08


4.Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Team „EMoHi“ unterliegt gegen starke Ortenberger

Am 12.05.2017 empfing unsere Jugendmannschaft das Team des SV Ortenberg.

Trotz teilweise hervorragender Einzelleistungen unserer Schützlinge, reichte es leider nicht für einen Heimsieg, legten doch die Ortenberger am Ende des Wettkampfs mit 884 : 915 Ringen ihr bestes Saisonergebnis hin.

Bester Einzelschützen unserer Mannschaft war Marc Kruse mit 289 Ringen. In der Schülerwertung (20 Schuss) hatte Doreen Harth mit 170 Ringen deutlich die Nase vorn.


5.Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Heimsieg gegen Betzenrod

Die Jugendmannschaft des SV Betzenrod war am 19.05.2017 zur Austragung der 5. Wettkampfrunde in das Schützenhaus der ESG gekommen. Trotz sehr guter Leistungen der Gäste konnten diese den Wettkampf nicht für sich entscheiden. Somit gewann unser Team mit 906 : 900 Ringen.

Der nächste Wettkampf findet am Mittwoch, 07.06.2017 in Eichelsachsen gegen den SV Eichelsachsen/Wingertshausen statt.


Kaderauswahl des Schützenkreises 02 Büdingen

Carolin Schwalb als eine von 8 Schützen in Kreiskader berufen

Unsere Schülerin, Carolin Schwalb, wurde aufgrund ihrer sehr guten Leistungen mit dem Luftgewehr vom Kreisjugendleiter als eine von 8 Schützen in die Kaderauswahl des Schützenkreises 02 Büdingen berufen. Zweck dieser Berufung ist es, die jungen Talente weiter zu fördern und ihre sportlichen Leistungen kontinuierlich zu steigern, mit dem mittelfristigen Ziel einer Einbindung in das Landeskader. 

Die Zwölfjährige wird nun, zusätzlich zu den Trainingseinheiten im Verein, von einem speziell ausgebildeten DSB-Kadertrainer trainiert. Dies ist die erste Kaderberufung einer Schülerin in der 46-jährigen Geschichte unseres Vereins.

Das Jugendtrainerteam ist sehr stolz auf diese sportliche Entwicklung und gratuliert, ebenso wie der gesamte Vorstand, Carolin ganz herzlich!


Schützenausmärsche in Betzenrod und Nidda

ESG seit langjähriger Abstinenz wieder mit dabei

Besonders groß war die Freude der gastgebenden Vereine, nach langjähriger Abstinenz wieder einmal Vertreter der Echzeller Sportschützengemeinschaft bei den traditionellen Schützenausmärschen in Betzenrod und Nidda begrüßen zu dürfen.

Ausmarsch 2017 Frank Ester

Auch der Kontakt zum befreundeten Schützenverein aus Feldkrücken, der seinerzeit durch unser Gründungs- und Ehrenmitglied Reinhold Möser zustande kam, konnte im Rahmen dieser Veranstaltungen wieder intensiviert werden, sodass seitens der ESG bereits eine Zusage zur Teilnahme am Kreisschützenfest in Feldkrücken im August 2017 gemacht wurde.

Auch wenn die Delegation unseres Vereins derzeit noch überschaubar ist, so ist der Vorstand dennoch zuversichtlich, dass sich in absehbarer Zeit gesteigert Mitglieder finden werden, die sich an den Ausmärschen beteiligen und dadurch unseren Verein repräsentieren.


Arbeitseinsatz am 20.05.2017

Zahlreiche Mitglieder packten wieder kräftig mit an

Auch zum 3. Arbeitseinsatz in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Mitglieder gekommen, um bei den anstehenden Aufgaben kräftig mit anzupacken.

Arbeitseinsatz 2017 25m StandArbeitseinsatz 2017

 Neben umfangreichen Mäharbeiten wurden u.a. die Holzanstricharbeiten fortgesetzt, ein Warmwasserboiler installiert sowie diverse Möbelteile montiert.

Arbeitseinsatz 2017 mähenArbeitseinsatz 2017 streichen

Besonders schön ist es festzustellen, dass auch Mitglieder zum Arbeiten gekommen waren, die ihre „Pflichtstunden“ bereits erfüllt hatten oder aber ohnehin nicht arbeitsstundenpflichtig waren. Dies unterstreicht einmal mehr den stetig steigenden Zusammenhalt innerhalb unseres Vereins!

Der Vorstand bedankt sich erneut ganz herzlich bei allen, die mit angepackt haben!


5. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Kleinkaliber Sportpistole

ESG Echzell gewinnt deutlich mit 1:4 und übernimmt Tabellenführung

Nachdem die Sportpistolenschützen der Echzeller Sportschützengemeinschaft die letzten Wettkämpfe bravurös für sich entscheiden konnten, galt es nun mit einem Auswärtssieg beim SV Tell Rückingen die Chancen auf Tabellenplatz 1 zu wahren.

Dieses Ziel konnte das Team der ESG mit einem klaren 1:4 Auswärtssieg bei 999 : 1077 Ringen in die Tat umsetzen, denn der bisherige Tabellenführer Schlierbach unterlag knapp gegen die Schützen des SV Schotten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Heimmannschaft

 

Ringe

Punkte

Ringe

 

Gastmannschaft

SV Tell Rückingen

 

999

1

4

1077

 

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

Schaaf, Wilhelm

 

256

0

1

283

 

Schmidt, Florian

Sczeburek, Frank

 

251

0

1

277

 

Bönsel, Dieter

Horst, Rainer

 

223

0

1

250

 

Weitz, Florian

Ruth, Ralf

 

269

1

0

267

 

Hirsch, Karl

 

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

5409

18 : 07

08 : 02

2

SV Schlierbach

5283

17 : 08

08 : 02

3

SV Hub. Mittelbuchen 1911

5192

12 : 13

06 : 04

4

SV Selzerbrunnen

5291

14 : 11

04 : 06

5

SG Schotten 1908 e.V.

5057

08 : 17

04 : 06

6

SV Tell Rückingen

5051

06 : 19

00 : 10


Schießbetrieb an Feiertagen

Vorstand trifft neue Regelung

Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung für Feiertage ab sofort folgende Änderungen des Schießbetriebes beschlossen:

Fällt ein Feiertag auf einen Schießtag, bleiben die Außenstände geschlossen. Gleiches gilt für den Totensonntag und den Volkstrauertag (letzter bzw. vorletzter Sonntag vor dem 1. Advent eines jeden Jahres).

Die Gaststätte sowie der Luftdruckstand bleiben auch weiterhin geöffnet.

Nicht betroffen von dieser Regelung ist das Traditionsschießen an Himmelfahrt.

Ferner ist das Schützenhaus ab sofort vom 24.12.-26.12. sowie am 01.01. eines jeden Jahres komplett geschlossen.


Himmelfahrtschießen 2017

Nadine Schuchmann und Daniel Stock erringen Ehrenscheiben

Auch in diesem Jahr hatte die Echzeller Sportschützengemeinschaft an Christi Himmelfahrt wieder alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sowie Gäste zum traditionellen Himmelfahrtschießen in das Schützenhaus in Gettenau eingeladen.

Mit weit über 30 Teilnehmern war der Zuspruch in diesem Jahr besonders groß.

Bei bestem Wetter und wohligen Temperaturen wurde zunächst der Grill angeheizt, um dann in altgewohnter Weise gemeinsam zu essen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurden die Damen- und Herrenmannschaften von Sportwart Dieter Bönsel zusammengestellt. Bei den Damen traten 9 Schützinnen an, bei den Herren versuchten 20 Schützen, die Ehrenscheibe zu erringen.

Zunächst begannen die Damen nach 3 Probeschüssen mit dem Kleinkalibergewehr,  einen gezielten Schuss auf die Ehrenscheibe abzugeben. Am Ende siegte die Debütantin Nadine Schuchmann.

Bei den Herren durfte sich Daniel Stock über seinen ersten Gewinn der Ehrenscheibe freuen.

Himmelfahrt 2017

Genauso gemütlich, wie man den wunderbaren Tag begonnen hatte, ließ man ihn schließlich bei Kaffee, Kuchen und allerlei Leckereien ausklingen.

Allen Teilnehmern, Spendern und Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!


Vereinskrawatten

Vorbestellungen sind ab sofort möglich

Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, Krawatten mit einem aufgestickten Vereinslogo in Kleinserie fertigen zu lassen.

Krawatte Logo

Interessierte Mitglieder können die Krawatte zum Einzelpreis von 20,- Euro bei Frank Ester vorbestellen.


 

Arbeitseinsätze 2017

Nächster Arbeitseinsatz am Samstag, 20.05.2017 von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr

Am Samstag, 20.05.2017 findet von 8:00 Uhr – 13:00 Uhr der dritte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt.

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass jedes "arbeitsstundenpflichtige" Mitglied seine bereits geleisteten und die noch zu leistenden Arbeitsstunden tagesaktuell an der Infotafel im Schützenhaus einsehen kann. Die Stunden können darüber hinaus auch bei Frank Ester abgefragt werden.

Folgende Arbeiten sollen u.a. durchgeführt werden:

- Brennholzzuschnitt in ofengerechte Stücke

- Arbeiten auf dem 50 m Stand

- Fortführung des Anstrichs der Holzverkleidung

- Diverse Aufräumarbeiten

Bitte, sofern vorhanden, Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für Essen und Trinken wird, wie immer, gesorgt sein.


Oberliga Ost, Disziplin Vorderlader-Kurzwaffe

Zum dritten Wettkampf der Saison wurden die Perkussionspistolenschützen der ESG am 06.05.2017 beim Team des Nachbarvereins in Nieder-Florstadt erwartet.

Trotz guter Einzelleistungen von Dieter Bönsel und Karl Hirsch reichte es am Ende lediglich für ein Remis bei 379 : 379 Ringen.

Da nicht zu erwarten ist, dass Tabellenführer Nieder-Florstadt im letzten Wettkampf gegen die Mannschaft aus Gersfeld Punkte abgeben wird, werden die Schützen aus Echzell am Ende der Saison wohl Platz 2 belegen.

Bester Schütze war erneut Karl Hirsch mit 132 Ringen.


Shooty Cup auf Landesebene

Schülerinnenmannschaft der ESG im Landesleistungszentrum mit dabei

Erstmals seit Bestehen des Wettbewerbes nahm eine Mannschaft der Echzeller Sportschützengemeinschaft am „Shooty Cup“ Gau 10 teil, der am 01.04.2017 auf den Ständen in Büdingen ausgetragen wurde (wir berichteten).

Startberechtigt waren Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2003 und jünger, die jeweils in einem Zweierteam an den Start gingen.

Für die ESG traten in der Disziplin Luftgewehr Carolin Schwalb und Anastasia Matthäus an.

Die beiden belegten in der Mannschaftswertung Platz 8 und qualifizierten sich aufgrund der sehr guten Leistung nun auch für die Teilnahme am „Shooty Cup“ auf Landesebene.

Somit ist die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. nun auch im Jugendbereich bei den „Shooty Cup“ Landesmeisterschaften des Hessischen Schützenverbandes e.V. mit von der Partie, die am Samstag, 27.05.2017 im Landesleistungszentrum in Frankfurt am Main ausgetragen werden.

Der Vorstand und das Jugendtrainerteam gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.


3.Wettkampfrunde der Kreisklasse, Disziplin Luftgewehr - Jugend

Team „EMoHi“ unterliegt trotz Rekordsaisonergebnis gegen Schotten

Am 05.05.2017 musste unsere Jugendmannschaft zum zweiten Auswärtswettkampf in der laufenden Saison beim SV Schotten antreten.

Trotz einer erneuten deutlichen Steigerung gegenüber den letzten beiden Rundenkämpfen und einem Saisonrekordergebnis, musste sich unsere Mannschaft mit 985 : 909 Ringen gegen das bärenstarke Team der Schottener geschlagen geben.

Der nächste Wettkampf findet bereits am 12.05.2017 zu Hause gegen die Jugend aus Ortenberg statt.


Hessische Landesmeisterschaften in den Vorderladerdisziplinen

ESG mit 5 Schützen vertreten

Auch in diesem Jahr ist die Echzeller Sportschützengemeinschaft e.V. wieder bei den Landesmeisterschaften in den Vorderladerdisziplinen mit von der Partie.

5 Schützen qualifizierten sich in den Disziplinen Muskete, Perkussionsrevolver und Perkussionspistole und werden am 27.05.2017 und 28.05.2017 für unseren Verein in Darmstadt/Arheilgen an den Start gehen.

Auch „unser“ amtierender Vizehessenmeister, Dieter Bönsel, hat sich in diesem Jahr wieder in zwei Disziplinen qualifiziert. Wir wünschen Ihm, dass er seinen Titel erfolgreich verteidigen, oder sogar am Ende noch „ein Treppchen höher“ auf dem Stockerl stehen kann.


3. Bisser Bierwanderung

Echzeller Sportschützen wandern mit

Auch in diesem Jahr wird die ESG wieder an der „Bisser Bierwanderung“ teilnehmen, die am Samstag, 10.06.2017 um 14:00 Uhr am Brandweiher in Bisses startet.

Es erwartet uns eine wunderbare kleine Runde von etwa sechs Kilometern durch die Felder und Wiesen um den Ortsteil Bisses. An diversen „Zwischenstationen“ werden allerlei kulinarische Genüsse und unterschiedliche Biersorten angeboten.

Die Mitglieder der ESG treffen sich um 14:00 Uhr am Brandweiher in Bisses. Wer „vom Preulen“ aus bereits mit an den Brandweiher wandern möchte, setzt sich bitte mit Frank Ester in Verbindung.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung.


Stellungnahme des DSB zu den Änderungen des Waffenrechts

DSB Vize Jürgen Kohlheim bezieht Stellung

Zu der derzeit im Innenausschuss des Deutschen Bundestages diskutierten Waffenrechtsänderung hat der Deutsche Schützenbund e.V. durch seinen Vizepräsidenten Recht, Jürgen Kohlheim, entsprechend Stellung genommen.

Das Bundeskabinett hatte am 25. Januar den „Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften“ beschlossen und dem Bundesrat zugeleitet. Dieser hatte – wegen der von der Bundesregierung dargelegten besonderen Eilbedürftigkeit – drei Wochen Zeit für eine Stellungnahme. Nach Ablauf dieser Frist, die um weitere 3 Wochen verlängert werden konnte, ist die Bundesregierung berechtigt, den Gesetzentwurf dem Bundestag zuzuleiten.

Dort werden nach der 1. Lesung die Ausschüsse mit dem Entwurf befasst, bevor eine abschließende Entscheidung in 2. und 3. Lesung – noch vor der Sommerpause – erfolgen wird.

Neben einer Vielzahl einzelner Änderungen ist besonders wichtig die Neuregelung der Aufbewahrung in § 36 Waffengesetz und § 13 Allgemeine Waffengesetz-Verordnung.