Besinnliche Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr!

Wieder nähern wir uns mit großen Schritten dem Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel. Zahlreiche Dinge gilt es im „alten Jahr“ noch zu erledigen, sodass für viele von uns die Vorweihnachtstage noch stressiger sind, als man es sich gewünscht hätte.

Umso wichtiger ist es dann, spätestens am Heiligen Abend, die nötige Ruhe und Besinnlichkeit zu finden, um mit seinen Lieben die Weihnachtstage genießen zu können und gemeinsam die Ereignisse und Erlebnisse des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren zu lassen.

Unsere Gedanken sind dabei unweigerlich auch bei den uns lieb gewonnenen Menschen, die uns für immer verlassen mussten. Nutzen wir diese Gedanken dazu, uns bewusst werden zu lassen, welch großes Gut uns gegeben ist, auch 2016 wieder die Weihnachtstage miterleben zu dürfen und machen wir uns dabei gleichzeitig bewusst, wie sinnlos und unnütz viele Streitereien des Alltags eigentlich sind.

Der Vorstand der Echzeller Sportschützengemeinschaft wünscht Ihnen in diesem Sinne ein besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start in das neue Jahr 2017!


Unterweisung zur Schieß- und Standaufsicht

Erfreulich reges Interesse seitens der Mitglieder

Über 30 Mitglieder waren am 15.12.2016 in das Schützenhaus gekommen, um sich nach der Richtlinie für die Qualifizierung von Aufsichtspersonen (Standaufsicht) des Deutschen Schützenbundes e.V. ausbilden zu lassen.

Wer wollte, konnte im Anschluss kostenfrei eine schriftliche Prüfung ablegen, um nach erfolgreichem Bestehen dieser, ein entsprechendes Zertifikat des Deutschen Schützenbundes e.V. zu erhalten.

Die anwesenden Schützenbrüder und Schützenschwestern zeigen erfreulich reges Interesse an der Thematik, ergaben sich doch im Laufe der Seminars auch zahlreiche Fallbeispiele aus der Praxis, die vom Dozenten entsprechend aufgearbeitet und beantwortet wurden.


10. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Luftpistole

ESG Echzell sichert sich mit knappem Sieg gegen Windecken den Rundenmeistertitel

Zum letzten Wettkampf in dieser Luftpistolenrunde mussten die Mannen der ESG am 14.12.2016 beim drittplatzierten Team des SC 06 Windecken an den Start gehen.

Dass es im letzten Rundenkampf derart spannend werden würde, hätte angesichts der vorangegangenen gebrachten Leistungen der Echzeller Schützen sicherlich niemand erwartet.

Ausgerechnet Florian Schmidt, der bisher stets überragende Leistungen brachte, zeigte offenbar Nerven und blieb mit 360 geschossenen Ringen sehr deutlich unter seinen sonst üblichen Ringzahlen. Sein Kontrahent brachte es auf 365 Ringe, sodass der erste Einzelpunkt an Windecken ging.

Die an Setzliste 2 und 3 stehenden Schützen Dieter Bönsel und Karl Hirsch, blieben ebenfalls etwas hinter ihrem Leistungsniveau, gewann aber dennoch ihre Einzelpunkte deutlich, sodass es am Ende 2:2 nach Einzelpunkten stand.

Aufgrund der höheren Gesamtringzahl von 1410:1423 Ringen, erhielt Echzell den entscheidenden Mannschaftspunkt, wodurch der Wettkampf mit 3:2 Punkten knapp gewonnen wurde.

Dieser knappe Sieg reichte jedoch, um den 1. Tabellenplatz zu halten und somit Rundenmeister zu werden.

Der Vorstand der Echzeller Sportschützengemeinschaft gratuliert der Mannschaft, die in diesem Jahr erst von der Kreisklasse in die Gauliga aufgestiegen war, ganz herzlich zu diesem spektakulären Erfolg!

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SC 06 Windecken

Stechen

Ringe

Punkte

Ringe

Stechen

ESG Echzell

Schleiss, Mark

 

365

1

0

360

 

Schmidt, Florian

Seipel, Patricia

 

341

0

1

361

 

Bönsel, Dieter

Seifert, Wolfgang

 

346

0

1

355

 

Hirsch, Karl

Vaupel, Rene

 

358

1

0

347

 

Weitz, Florian

Mannschaftsergebnis

 

1410

0

1

1423

 

Mannschaftsergebnis

Die Tabelle:

         

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzell

14397

35 : 15

18 : 02

2

SGes. Butzbach von 1410 e.V.

14292

36 : 14

16 : 04

3

SC 06 Windecken

14171

30 : 20

12 : 08

4

ZSG Steinfurth

14041

19 : 31

08 : 12

5

SGes. 1908 e.V. Schotten

13979

14 : 36

04 : 16

6

SV Diana Marköbel e.V.

13878

16 : 34

02 : 18


Arbeitseinsätze 2017

Vorstand legt Termine fest

Damit die Mitglieder rechtzeitig planen können, hat der Vorstand in seiner Sitzung am 12.12.2016 die Termine für die Arbeitseinsätze im kommenden Jahr festgelegt.

Diese finden an folgenden Samstagen, jeweils von 8:00 Uhr 13:00 Uhr statt:

25.03.2017

29.04.2017

20.05.2017

24.06.2017

12.08.2017

09.09.2017

28.10.2017


 

Schulung der Standaufsichtspersonen

Am Donnerstag, 15.12.2016 um 19:00 Uhr werden die Aufsichtspersonen geschult

Um den mit der Standaufsicht betrauten Mitgliederinnen und Mitgliedern die Neuerungen aufzuzeigen und diesen gleichzeitig durch Auffrischung des Themas mehr Sicherheit bei der Wahrnehmung des Standdienstes an die Hand zu geben, wird am Donnertag, 15.12.2016 um 19:00 Uhr im Schützenhaus eine Schulung zu diesem Thema durchgeführt.

Alle, für die Standaufsicht 2017 eingeteilten Mitgliederinnen und Mitglieder werden gebeten, an der Schulung teilzunehmen. Bitte bringt einen Stift und einen Notizblock mit.

Selbstverständlich sind auch alle anderen interessierten Mitglieder unseres Vereins herzlich eingeladen.


9. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Luftpistole

ESG Echzell führt mit 2 Mannschaftspunkten vor dem Saisonfinale

Zum vorletzten Wettkampf der laufenden Wettkampfrunde mussten die Echzeller Schützen am 07.12.2016 beim Tabellenschlusslicht, dem SV Diana Marköbel, antreten.  Das Team der ESG meistere auch diese Aufgabe mit einem eindeutigen Ergebnis von 1:4 Punkten bei 1417:1441 Ringen und steht dadurch einen Wettkampf vor dem Ende mit einem Vorsprung von 2 Mannschaftspunkten und einer Ringdifferenz von 136 nach wie vor an der Tabellenspitze.

Der Mannschaft aus Echzell reicht somit am 14.12.2016 in Windecken bereits ein knapper Sieg, um den Rundenmeister mit nach Gettenau zu nehmen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Diana Marköbel e.V.

Stechen

Ringe

Punkte

Ringe

Stechen

ESG Echzell

Frank, Markus

 

357

0

1

375

 

Schmidt, Florian

Poth, Sebastian

 

352

0

1

365

 

Bönsel, Dieter

Lüdtke, Stephan

 

351

0

1

361

 

Weitz, Florian

Bausch, Holger

 

357

1

0

340

 

Brehm, Gerhard

Mannschaftsergebnis

 

1417

0

1

1441

 

Mannschaftsergebnis

Die Tabelle:

         

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzell

12974

32 : 13

16 : 02

2

SGes. Butzbach von 1410 e.V.

12838

32 : 13

14 : 04

3

SC 06 Windecken

12761

28 : 17

12 : 06

4

ZSG Steinfurth

12638

18 : 27

08 : 10

5

SGes. 1908 e.V. Schotten

12605

13 : 32

04 : 14

6

SV Diana Marköbel e.V.

12494

12 : 33

00 : 18


Monatsmeisterschaft Luftpistole

Neumitglied Florian Weitz lässt „alte Hasen“ hinter sich

Die Monatsmeisterschaft Luftpistole erfreut sich in Kreisen unserer Luftpistolenschützen offenbar großer Beliebtheit, waren erneut 6 Schützen und 2 Schützinnen am 08.12.2016 angetreten, um den Monatmeistertitel zu erringen.

Auch wenn die Ergebnisse in diesem Monat insgesamt nicht ganz so hoch ausfielen, trennten die ersten 3 Schützen am Ende lediglich 3 Ringe.

Unser Neumitglied, Florian Weitz, der erst in diesem Jahr mit dem Sportschießen begann, erkämpfte sich mit 368 Ringen den Titel, gefolgt von Renate Hartmann mit ebenfalls 368 Ringen und Dieter Bönsel, der mit 365 Ringen den 3. Platz belegte.

Die Monatsmeisterschaft „Januar“ findet am 12.01.2017 um 20:00 Uhr im Schützenhaus statt.


 

Schulung der Standaufsichtspersonen

Am Donnerstag, 15.12.2016 um 19:00 Uhr werden die Aufsichtspersonen geschult

Um den mit der Standaufsicht betrauten Mitgliederinnen und Mitgliedern die Neuerungen aufzuzeigen und diesen gleichzeitig durch Auffrischung des Themas mehr Sicherheit bei der Wahrnehmung des Standdienstes an die Hand zu geben, wird am Donnertag, 15.12.2016 um 19:00 Uhr im Schützenhaus eine Schulung zu diesem Thema durchgeführt.

Alle, für die Standaufsicht 2017 eingeteilten Mitgliederinnen und Mitglieder werden gebeten, an der Schulung teilzunehmen.

Selbstverständlich sind auch alle anderen interessierten Mitglieder unseres Vereins herzlich eingeladen.


2. Wettkampfrunde der Grundklasse, Disziplin Luftpistole

ESG gewinnt auch den Rückkampf gegen das Team aus Büdingen

Die Schützen der Büdinger Schützengesellschaft reisten am 25.11.2016 zur Austragung des letzten Wettkampfs der Grundklasse nach Echzell.

Anders als bei der Begegnung in Büdingen, die knapp mit 1303 : 1317 Ringen zugunsten der Echzeller Pistoleros ausging,  gewann die ESG den Heimkampf sehr deutlich mit 1351 : 1260 Ringen.

Gerhard Brehm kam für den immer noch verletzten Mannschaftsführer, Frank Ester, in das Team der Echzeller, der diesen mit 340 Ringen würdig vertrat.

Bester Schütze des Abends war Ralf Petry mit 349 Ringen.

Nach Lage der Dinge ist davon auszugehen, dass die 2. Mannschaft der ESG aufsteigt und im nächsten Jahr in der Kreis- bzw. Bezirksklasse antritt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

ESG Echzell 2

Ringe

Punkte

Ringe

Büdinger SG 2

Hartmann, Renate

328

   

332

Heckert, Philipp

Petry, Ralf

349

   

286

Stiller, Bernhard

Brehm, Gerhard

340

   

309

Burkhart, Karl

König, Markus

334

   

333

Becht, Roland

Mannschaftsergebnis

1351

2

0

1260

Mannschaftsergebnis

Die Tabelle:

Platz

Mannschaft

Mannschaftspunkte

Ringe

1.

ESG Echzell 2

 

4

:

0

 

2668

2.

Büdinger SG 2

 

0

:

4

 

2563


7. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Luftpistole

Knapper Sieg gegen Schotten, Tabellenplatz 1 an Butzbach abgegeben

Am 24.11.2016 fand der Rückkampf geben die Mannschaft der Schützengesellschaft Schotten statt. In der ersten Begegnung hatten die Echzeller mit 0:5 dem Team aus Schotten keine Chance gelassen, dies wiederholte sich jedoch nicht. Trotz des Heimvorteils stand es 2:2. Aufgrund der besseren Gesamtringzahl erhielt Echzell den Mannschaftspunkt und gewann letzenendlich mit 3:2 Punkten bei 1456:1426 Ringen.

Da die auf Platz 2 liegende Mannschaft der Schützengesellschaft Butzbach am Vorabend mit 4:1 gegen die Schützen des SV Marköbel gewannen, musste Echzell die Tabellenführung an Butzbach abgeben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller SGes. 1971 e.V.

Stechen

Ringe

Punkte

Ringe

Stechen

SGes. 1908 e.V. Schotten

Schmidt, Florian

 

371

1

0

361

 

Rauch, Sonja

Bönsel, Dieter

 

373

1

0

343

 

Lotz, Ulrich

Hirsch, Karl

 

358

0

1

365

 

Hau, Martin

Weitz, Florian

 

354

0

1

357

 

Michel, Henning

Mannschaftsergebnis

 

1456

1

0

1426

 

Mannschaftsergebnis

Die Tabelle:

         

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

SGes. Butzbach von 1410 e.V.

9947

26 : 09

12 : 02

2

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

10086

25 : 10

12 : 02

3

SC 06 Windecken

9923

22 : 13

10 : 04

4

ZSG Steinfurth

9808

14 : 21

06 : 08

5

SGes. 1908 e.V. Schotten

9776

09 : 26

02 : 12

6

SV Diana Marköbel e.V.

9660

09 : 26

00 : 14


8. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Luftpistole

ESG erobert durch hauchdünnen Sieg gegen Butzbach die Tabellenspitze zurück

Die ESG empfing am 01.12.2016 die Mannschaft der Schützengesellschaft Butzbach. Bereits im Vorfeld war klar, dass der Sieger der Partie die Tabellenführung übernehmen würde.

Das es jedoch in diesem Wettkampf derart eng zugehen würde, hätten selbst die Akteure beider Teams nicht für möglich gehalten.

Nach Ende der Begegnung stand es in der Einzelwertung 2:2 unentschieden bei Ringgleichheit mit 1447:1447 Ringen.

Die Statuten sehen für diesen Fall vor, dass die letzten 10 Schüsse einer jeden Mannschaft addiert werden. Die Mannschaft mit der höchsten Ringzahl erhält dann den Mannschaftspunkt.

Die Echzeller Mannen kamen dabei auf 366 Ringe, die Mannschaft aus Butzbach erzielte 357 Ringe, sodass der Mannschaftspunkt und somit der Wettkampf mit 3:2 Punkten für Echzell gewertet wurde.

Der nächste Wettkampf findet am 07.12.2016 in Marköbel gegen Tabellenschlusslicht SV Diana statt. Hier könnte das Team der ESG mit einem 0:5 Sieg bereits vorzeitig die Rundenmeisterschaft für sich entscheiden.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Echzeller SGes. 1971 e.V.

Stechen

Ringe

Punkte

Ringe

Stechen

SGes. Butzbach 1410 e.V.

Schmidt, Florian

 

365

0

1

367

 

Scheld, Alexander

Boensel, Dieter

 

369

1

0

366

 

Meißner, Ralf

Hirsch, Karl

 

364

0

1

366

 

Grein, Thomas

Weitz, Florian

 

349

1

0

348

 

Wiegel, Dennis

Mannschaftsergebnis

91

1447

1

0

1447

90

Mannschaftsergebnis

 

Die Tabelle:

Platz

Verein

Ringe

Einzelpunkte

Mannschaftspunkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

11533

28 : 12

14 : 02

2

SGes. Butzbach von 1410 e.V.

11394

28 : 12

12 : 04

3

SC 06 Windecken

11351

27 : 13

12 : 04

4

ZSG Steinfurth

11238

17 : 23

08 : 08

5

SGes. 1908 e.V. Schotten

11182

09 : 31

02 : 14

6

SV Diana Marköbel e.V.

11077

11 : 29

00 : 16


 

Silvesterfeier 2016 im Schützenhaus

Mitglieder sowie deren Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen

Der Vorstand hat beschlossen, in diesem Jahr eine Silvesterfeier im Schützenhaus durchzuführen. Alle Mitglieder sowie deren Freunde und Bekannte sind hierzu ganz herzlich eingeladen. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Damit das Essen und das Mitternachtsbuffet entsprechend bestellt werden kann, ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens 15.12.2016 erforderlich.

Dies kann per E-Mail, telefonisch oder durch persönliche Ansprache eines Vorstandmitglieds im Schützenhaus erfolgen.


Silvesterschießen

Stände sind von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet

Am Silvesternachmittag können alle Mitglieder von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr alle Disziplinen der Freitage und Samstage, jedoch ohne die üblichen Schussbegrenzungen, schießen.

Die Standaufsicht wird vom Vorstand durchgeführt.

Auch das private Traditionsschießen mit Hand- oder Standböllern ist in dieser Zeit auf dem Gelände des Schützenhauses gestattet, sofort die mitgebrachten Böller über einen noch gültigen Beschuss, die Schützen über eine entsprechende Erlaubnis  nach § 27 SprengG sowie über eine Privathaftpflichtversicherung verfügen, die etwaige Schäden durch das Böllern abdeckt.


Kreismeisterschaften Jugend 2017

Florian Dreiseitel wird Vizekreismeister in seiner Klasse

Ein voller Erfolg war die erste Teilnahme unseres aktuellen Jugendteams an einer Kreismeisterschaft überhaupt, die am 19.11.2016 in Büdingen stattfand.

In der Jugendklasse wurde Florian Dreiseitel, der, ebenso wie unsere beiden anderen Jugendlichen, erst vor etwa 8 Wochen in das Intensivtraining einstieg, Vizekreismeister.

Marc Kruse belegte, ebenfalls in der Jugendklasse, Platz 5. In der Schülerklasse erkämpfte sich Carolin Schwalb den 3. Platz und dürfte sich nach Lage der Dinge höchstwahrscheinlich für die Teilnahme an den Gaumeisterschaften qualifiziert haben.

Der Vorstand sowie das Jugendtrainerteam gratulieren den Debütanten ganz herzlich!


Monatsmeisterschaft Luftpistole

Karl Hirsch unterbricht die Siegesserie von Florian Schmidt

8 Schützen und eine Schützin waren am 17.11.2016 der Einladung von Sportwart Dieter Bönsel zur Austragung der Monatsmeisterschaft „November“ in der Disziplin Luftpistole gefolgt.

Am Ende war es Karl Hirsch, der mit 376 Ringen die Siegesserie von Florian Schmidt, der 373 Ringe schoss, unterbrach. Rang 3 belegte, wie bereits im Vormonat, Carmen Matern mit 372 Ringen.


6. Wettkampfrunde der Gauliga, Disziplin Luftpistole

Echzeller Sportschützen erkämpfen mit Saisonbestleistung die Tabellenspitze

Es war das Team der ZSG Steinfurth, gegen das die Luftpistolenschützen der ESG am 15.11.2016 antreten mussten. Erstmals in der laufenden Saison hatten die Echzeller Mannen die Chance auf die Tabellenspitze, hierzu war jedoch ein deutlicher Auswärtssieg von Nöten.

Die Echzeller Schützen um Mannschaftskapitän Florian Schmidt lieferten mit 0:5 Punkten bei 1400 : 1476 Ringen eine grandiose Saisonbestleitung ab und schafften dadurch den Sprung an die Tabellenspitze.

Der nächste Wettkampf findet am 24.11.2016 in Echzell statt. Die ESG empfängt dann die Mannschaft der Schützengesellschaft 1908 Schotten e.V.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

ZSG Steinfurth

Stechen

Ringe

Punkte

Ringe

Stechen

Echzeller SGes. 1971 e.V.

Roth, Marc

 

366

0

1

377

 

Schmidt, Florian

Satir, Hamdi

 

350

0

1

371

 

Bönsel, Dieter

Wölflick, Gerd

 

340

0

1

370

 

Hirsch, Karl

Hemp, Bernd

 

344

0

1

358

 

Weitz, Florian

Mannschaftsergebnis

 

1400

0

5

1476

 

Mannschaftsergebnis

Die Tabelle:

         
     

Einzel-

Mannschafts-

Platz

Verein

Ringe

Punkte

Punkte

1

ESG Echzeller SGes. 1971 e.V.

8630

22 : 08

10 : 02

2

SGes. Butzbach von 1410 e.V.

8517

22 : 08

10 : 02

3

SC 06 Windecken

8501

19 : 11

08 : 04

4

ZSG Steinfurth

8399

12 : 18

06 : 06

5

SGes. 1908 e.V. Schotten

8350

07 : 23

02 : 10

6

SV Diana Marköbel e.V.

8255

08 : 22

00 : 12


 

Neuregelung zu Standaufsicht und Arbeitsstunden

Vorstand regelt Standaufsicht neu und beschließt Pflichtarbeitsstunden ab 2017

Leider ist eine stetig sinkende Bereitschaft zur Teilnahme an Arbeitseinsätzen bzw. zur Mithilfe bei anfallenden Arbeiten im Verein erkennbar.

Ein Verein ist eine Solidargemeinschaft, die nur funktionsfähig ist, wenn Mitglieder einen Beitrag zur Funktionserhaltung leisten. Der Vorstand alleine ist nicht in der Lage, alle anfallenden Arbeiten zu erledigen, dies ist zudem auch nicht die originäre Aufgabe eines Vorstandes.

Alle anfallenden Arbeiten, die nicht in Eigenleistung erbracht werden können, müssen zwangsläufig an externe Firmen vergeben werden, was mit einem höheren finanziellen Aufwand verbunden ist. Die Einnahmequellen des Vereins sind beschränkt auf die Mitgliederbeiträge, die Einnahmen aus Schieß- und Gaststättenbetrieb sowie auf Spenden. Die Höhe der Einnahmen reicht jedoch bei fehlendem Engagement der Mitglieder bei weitem nicht aus, um die Funktionsfähigkeit des Vereins sicherzustellen. Daher war der Vorstand in der Pflicht, hier gegenzusteuern.

Der Vorstand vertritt die Meinung, dass die Mitglieder, die unsere Stände nutzen, sich mehr für den Erhalt der Anlagen einbringen müssen, als Fördermitglieder, die nicht am Schießbetrieb teilnehmen. Eine pauschale Erhöhung der Mitgliederbeiträge würde zwangsläufig alle Mitglieder betreffen, was eine Ungerechtigkeit darstellt.

Weiterhin wäre eine Beitragserhöhung auch eine Benachteiligung der Mitglieder, die sich bereits heute im Verein engagieren, weshalb auch aus diesem Grund eine Beitragserhöhung nicht sinnvoll erscheint.

Die Wiedereinführung von Pflichtarbeitsstunden ist daher die einzige faire Lösung des Problems, denn dadurch werden die Mitglieder, die sich bereits heute engagieren, nicht zusätzlich belastet.

Der Vorstand hat daher in seiner Sitzung vom 07.11.2016 folgende Regelung einstimmig beschlossen:

1.            Unabhängig von dessen Lebensalter hat grundsätzlich jedes Mitglied, welches die Schießstätte im laufenden Kalenderjahr genutzt oder an Meisterschaften teilgenommen hat, im Folgejahr verpflichtend am Standaufsichtsdienst teilzunehmen und zusätzlich dazu 10 Arbeitsstunden zu leisten. Ersatzweise ist für jede nicht geleistete Arbeitsstunde ein Betrag in Höhe von 10,00 Euro zu entrichten. Grundsätz ist es möglich, dass ein Mitglied auch Arbeitsstunden für ein anderes Mitglied leistet.

 

2.            Mitglieder, welche die Schießstätte mit  Vorderladerwaffen im laufenden Kalenderjahr genutzt oder damit  an Meisterschaften teilgenommen haben, sind zusätzlich verpflichtet, auch am separaten Standdienst für das  Vorderladertraining (Freitags 16:00 Uhr-18:00 Uhr) teilzunehmen.

 

3.            Kommt ein Mitglied der Verpflichtung zur Wahrnehmung des eingeteilten Standdienstes nicht nach bzw. hat das Mitglied den Dienst nicht mit einem anderen Mitglied getauscht und muss seitens des Vorstands Ersatz gesucht werden, ist auch für jede nicht geleistete Standdienststunde ein Betrag in Höhe von 10,00 EUR zu entrichten.

Hierbei wird der Freitag mit 2 Stunden (Nur VL Dienst), der Donnerstag mit 2 Stunden, der Samstag mit 3 Stunden und der Sonntag mit 2 Stunden angesetzt.

4.            Kann ein Mitglied diese Arbeitsstunden aus gesundheitlichen oder schwerwiegenden persönlichen Gründen nicht erbringen, so kann dieses Mitglied vorher einen schriftlichen Antrag an den Vorstand auf Befreiung stellen. In diesem Antrag sind die Gründe detailliert darzustellen.  Der Vorstand wird dann im Rahmen der nächsten Vorstandsitzung mehrheitlich über den Antrag entscheiden. Bis zu dieser Entscheidung besteht Arbeitsstundenpflicht!

 

5.            Der wiederkehrende Thekendienst wird den daran teilnehmenden Mitgliedern, unabhängig von der Anzahl der Thekeneinsätze, mit 10 Arbeitsstunden jährlich angerechnet. Bei Teambildung werden die Arbeitsstunden entsprechend anteilig aufgeteilt.

 

6.            Der wiederkehrende Thekendienst wird aus organisatorischen Gründen auf max. 15 Mitglieder/Teams festgelegt. Haben mehr Mitglieder/Teams Interesse an diesem Dienst, wird hierzu eine Warteliste vom Anlagenwart erstellt, so dass automatisch nachgerückt werden kann, wenn ein bisher eingeteiltes Mitglied den Thekendienst nicht mehr ausführen kann oder will. Dieses Nachrücken erfolgt dann in Reihenfolge der eingegangenen Meldungen (Eingangsdatum beim Vorstand).

 

7.            Alle anderen Tätigkeiten bei Arbeitseinsätzen, Vereinsveranstaltungen o.ä. werden nach tatsächlich geleisteter Stundenzahl angerechnet.

 

Der Standdienst wird am 2017 ebenfalls neu geregelt. So werden samstags und sonntags zwei Mitglieder gemeinsam die Standaufsicht wahrnehmen. Donnerstags bleibt es bei der bisherigen Regelung.

Alle betroffenen Mitglieder erhalten demnächst ein persönliches Schreiben mit Dienstplan für 2017.